Versammlung

04.12.2015

Jugend bereitet Freude

Strahlende Gesichter: Die Usseltaler Schützen freuen sich mit Rennertshofens 2. Bürgermeister Alfred Ehrnstraßer (links) und Schützenmeister Franz Kapfer (rechts) über ihre neuen Schützenjacken.
Bild: Michael Geyer

Usseltaler-Schützen Trugenhofen ziehen bei ihrer Mitgliederversammlung eine überaus positive Bilanz. Lobende Worte gibt es auch vom 2. Bürgermeister

Eine durchweg positive Bilanz zog Schützenmeister Franz Kapfer bei der Jahreshauptversammlung der Usseltaler-Schützen Trugenhofen im schmucken Schützenheim vor rund 30 Vereinsmitgliedern, darunter auch Ehrenschützenmeister Karl Ries.

Der Schützenverein sei aus dem Dorfgeschehen nicht wegzudenken. Dies zeigte er auch an Fronleichnam und dem Volkstrauertag, wo er mit einer Fahnenabordnung vertreten war. Auch bei den Faschingsumzügen in Bertoldsheim und Rennertshofen waren die „Usseltaler“ wieder mit einem Faschingswagen dabei. Gut besucht waren das Vereinsgrillfest und das in den Wintermonaten angebotene Kesselfleischessen.

Wie gut neue Ideen einschlagen, konnte man an der „Trugenhofener Wies’n“ feststellen, denn bei diesem Oktoberfest war das Schützenheim bis auf den letzten Platz besetzt und wurde zu einem vollen Erfolg. Dass Veranstaltungen in dieser Größe überhaupt gestemmt werden können, ist nur dank des fleißigen und hochmotivierten Teams zu schaffen, wie Kapfer herausstellte. Die vielfältigen Vereinsaufgaben und die damit verbundenen Kosten sowie die regelmäßige Rückzahlung der Darlehen für den Schützenhausbau könnten nur dank der Einnahmen aus dem Gastwirtschaftsbetrieb im Schützenheim bewältigt werden. Umso erfreulicher sei es, dass das Angebot für Festivitäten aller Art von der Bevölkerung sehr gut angenommen würde. „Wir dürfen hier nicht bremsen, denn wir brauchen das Geld“, so Kapfer zu dem finanziellen Fundament, das der gastronomische Betrieb des Schützenhauses bietet. Eine weitere erfreuliche Nachricht Kapfers war, dass Schirmherr Hansjörg Rucker 53 Vereinsjacken mit rund 3400 Euro gesponsert und darüber hinaus auch noch dem Verein 1000 Euro bei einer Rechnung für den Schützenhausbau nachgelassen habe.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Teamarbeit prägte auch die Vereinsführung: In sieben Vorstandschaftssitzungen wurden aktuelle Entscheidungen diskutiert und gefällt, die Zusammenarbeit mit den Sportleitern Stefan Gröbl und Tobias Schwinger funktioniere hervorragend. Ebenso großes Lob zollte Kapfer den beiden Schriftführerinnen Elke Kloj und Bettina Schwinger sowie Schatzmeister Bernhard Riedelsheimer, der sich hervorragend in die Kassenführung eingearbeitet habe. Auch der neue Jugendleiter Walter Baierl packe seine Aufgabe mit Schwung und neuen Ideen an, wie der so Gelobte bei seinem Bericht gleich belegen konnte: Die elf Jugendlichen konnten ein breitgefächertes Angebot nutzen. Im Juli erzielten sie beim Sommerbiathlon tolle Ergebnisse, erhielten beim Gau-Jugendtraining ihren Feinschliff und zeigten sich motiviert, so dass auch für das kommende Jahr bei der Neuauflage des Sommerbiathlons sowie dem Schülervergleichsschießen und dem Gau-Bestenschießen gute Ergebnisse erwartet werden dürften. „So macht das Spaß“, lautete das begeisterte Resümee des Jugendleiters.

Lobesworte gab es auch von Sportleiter Stefan Gröbl für die vielen ehrenamtlichen Schießaufsichten und die Vereinsübungsleiter, die ihre Kenntnisse auf den Fortbildungen des Schützengaus aufgefrischt hatten. Er zog eine vorläufige sportliche Bilanz für die fünf Luftgewehr- sowie die Luftpistolen-Mannschaft, die sich an den Punktkämpfen beteiligen.

Die Anerkennung des Marktes Rennertshofen sprach 2. Bürgermeister Alfred Ehrnstraßer den Schützen aus. Die sehr positiven Berichte zeigten, dass die Usseltaler Schützen einen Verein darstellen, der mit Leben erfüllt sei – und das nicht nur aufgrund der sportlichen Erfolge, sondern auch durch seinen gesellschaftlichen Stellenwert in der örtlichen Gemeinschaft. Besonders hob Ehrnstraßer die engagierte Jugendarbeit hervor.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20146rolg().tif
B-Klasse Neuburg

SC Feldkirchen patzt in Grasheim

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket