Tennis

12.07.2018

Klassenerhalt gesichert

Klassenerhalt eingefahren: Florian Resch steuerte zum Sieg der Weicheringer Herren in Rohrbach einen Doppelerfolg bei.
Bild: Xaver Habermeier

Herren des SV Weichering feiern. Wie die anderen Mannschaften gespielt haben

Die Tennis-Herrenmannschaft des SV Weichering hat sich im letzten Punktspiel durch einen 6:3-Erfolg den Klassenerhalt in der Bezirksklasse 2 gesichert. Die Damen II und Damen III haben ebenfalls gewonnen, die Herren-30-Mannschaft bleibt trotz eines Sieges Zweiter in der Bezirksliga.

Christoph Niedermeier gewann sein Einzel mit 6:4, 6:0. Dominik Brandstetter unterlag nach langem Kampf mit 5:7, 5:7. Sophia Fürst gab ihr Match mit 2:6, 2:6 ab, Nico Stapf mit 1:6, 0:6. Bei den Doppeln holte Christoph Niedermeier an der Seite von Anna-Sophie Krammer mit einem tollen 7:6, 6:1-Erfolg einen weiteren Punkt für das Team. Dominik Brandstetter mit Luis Bährler mussten sich mit 0:6, 2:6 geschlagen geben.

Auch in dieser Begegnung waren einige Matches umkämpft. Am Ende blieb nur Sophia Schneider mit 6:0, 6:0 siegreich. Jonathan Mack verlor mit 4:6, 1:6, Katharina Omasreiter 6:7, 2:6 und Viktoria Mödl 5:7, 1:6. Omasreiter/Schneider (2:6, 5:7) und Mack/Seeger (0:6, 1:6) verloren ihre Doppel.

CR Newsletter.jpg

Der Grundstein für den Erfolg wurde durch starke Einzelleistungen gelegt. Nur Bernd Rößler musste sein Einzel mit 0:6, 2:6 abgeben. Michael Haberl (6:3, 6:1), Norbert Florian (6:3, 6:0), Klaus Wagner (6:1, 7:5), Markus Zweimüller (6:2, 6:4) und Florian Häckl (6:3, 6:3) gewannen. Im Anschluss siegte nur noch das Doppel Rößler/Florian. Haberl/Zweimüller und Wagner/Häckl unterlagen. Dies änderte aber nichts an der hervorragenden Saisonleistung. Mit nur einer Niederlage belegte das Team einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz mit 12:2 Punkten und war damit punktgleich mit dem Erstplatzierten.

Drei Mal fiel die Entscheidung im Match-Tiebreak, aber immer für die Gäste. So konnten nur Veronika Schmidl (6:2, 6:4) und Ramona Mandlmeier (6:3, 7:5) gewinnen. Ramona Templer unterlag mit 5:7, 0:6, Corinna Mandlmeier mit 6:4, 4:6, 3:10, Maria Wagner mit 5:7, 6:4, 7:10 und Marina Schmidl mit 0:6, 4:6. Bei den Doppeln behielt das Geschwisterpaar Schmidl mit 6:1, 6:4 die Oberhand, Niedermeier/Wanger verloren 1:6, 2:6, Mandlmeier/Mandlmeier mit 6:4, 6:7, 4:10.

Anja Behr gewann ihr Einzel mit 6:1, 6:4, Then Susanne mit 7:5,6:3 und Simone Staudinger mit 6:2, 6:3. Teresa Schmidl unterlag knapp mit 6:2, 4:6, 5:10. Im Doppel war es wieder Teresa Schmidl, die sich an der Seite von Simone Staudinger nach langem Kampf knapp mit 7:5, 6:7, 8:10 geschlagen geben musste. Das Duo Behr/Then gewann mit 6:2, 6:4.

Katharina Huber gewann mit 6:0, 6:2, Stephanie Schröter mit 6:0, 6:0 und Manuela Moosheimer mit 6:2, 6:4. Nur Steffanie Schwenk unterlag mit 6:7, 2:6. Im Anschluss gewann das Duo Huber/Schröter klar sein Doppel mit 6:1, 6:1. Moosheimer/Schwenk unterlagen 1:6, 2:6.

Im letzten Punktspiel machten die Herren den Klassenerhalt perfekt. Michael Haberl (6:1, 6:0), Klaus Wagner (6:2,, 6:2), Thomas Mandlmeier (7:6, 6:2) und Tobias Walter (6:7, 6:3, 10:5) siegten. Tobias Mandlmeier verlor mit 6:2, 5:7, 8:10, Martin Blank mit 6:4, 5:7, 7:10. Im Anschluss wurden zwei Doppel gewonnen. T. Mandlmeier/Blank gewannen mit 6:1, 6:2, Brandstetter/Resch mit 6:4, 4:6, 10:4. Die Niederlage von Bauch/Mandlmeier (2:6, 2:6) bedeutete für den Gastgeber lediglich Ergebniskosmetik.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20SV_Stra%c3%9f_Stefan_Pils%2c_1.tif
NR-Tippduell

NR-Tippduell geht in entscheidende Phase

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden