Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Klassenerhalt ist zum Greifen nahe

09.03.2009

Klassenerhalt ist zum Greifen nahe

Stauf Einen möglicherweise vorentscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt machten die Oberliga-Basketballer des TSV Neuburg am Samstagabend in Stauf. Nach einer spannenden Partie gewann man beim Mitkonkurrenten und Tabellenvorletzten verdient mit 96:88 und kann damit relativ entspannt die verbleibenden drei Partien gegen Ansbach 2, Schwaben Augsburg und Passau angehen.

Die Gäste fanden dabei hervorragend ins Match und konnten schon nach zwei Minuten mit 7:0 in Führung gehen. Die Defensive stand auch in der Folgezeit gut, jedoch konnten die Staufer immer wieder mit erfolgreichen Würfen aus dem Feld den Vorsprung der Neuburger verkürzen. Zum Ende des ersten Viertels hatten sich die TSV-Korbjäger ein Acht-Punkte-Polster (27:19) erspielt. Im zweiten Abschnitt passierte nicht viel, sodass das Dirschl-Team mit einer 44:38-Führung in die Pause gehen konnte.

Nach Wiederbeginn gaben die Staufer allerdings "Vollgas" und trafen plötzlich nahezu jeden Wurf auf den Korb - und das, obwohl die Verteidigung der Neuburger in dieser Phase eigentlich ziemlich gut und aggressiv stand. Nur gut, dass die Gäste in dieser Spielphase auch in der Offensive gut dagegen hielten. Dabei hatten sie es vor allem Franislav Cavar und Mohamed Mardan zu verdanken, dass man mit einem Zähler Vorsprung in das Schlussviertel starten konnte. Angetrieben von den rund 20 mitgereisten Anhängern zeigten die Baskets dort nochmals Moral und Teamgeist und sicherten sich somit den wichtigen Sieg gegen den SV Stauf.

Mit den beiden eingefahrenen Punkten stehen die Neuburger momentan auf einem zehnten Tabellenplatz - jedoch punktgleich mit den vor ihnen platzierten TSV Ansbach 2 und BG Leitershofen 2 sowie mit nunmehr vier Zählern Vorsprung auf den SV 1980 Stauf. Am kommenden Samstag steht für die Baskets endlich wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Der TSV Ansbach 2 gastiert dabei in Neuburg. Ein Sieg ist ebenfalls Pflicht, um in der Tabelle an Ansbach vorbeizuziehen.

l TSV Neuburg: Franislav Cavar (26), Winslow De Klerk (2), Florian Dirschl, Jörg Haesser (9), Christian Henze (5), Mohamed Mardan (29), Michael Matysik, Ulf Obermeier, Ferdinand Schindler, Fabian Sellmeier (2), Andreas Winkler (19), Martin Winkler (4).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren