Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Leichtathletik: 21,1 Kilometer (k)ein bissl langsam

Leichtathletik
02.05.2016

21,1 Kilometer (k)ein bissl langsam

Am Start drängten sich die Spitzenläufer nach vorne, wie zum Beispiel die Vorjahressiegerin Kristin Möller (rechts).
7 Bilder
Am Start drängten sich die Spitzenläufer nach vorne, wie zum Beispiel die Vorjahressiegerin Kristin Möller (rechts).

Mehr als 3000 Teilnehmer traten heuer beim Ingolstädter Halbmarathon an. Profis und Hobby-Läufer. Ein Erfahrungsbericht aus Sicht einer ganz speziellen Laufgruppe des TSV Neuburg

Die Konrad-Adenauer-Brücke bebt. Der Boden vibriert richtig, als sich die mehr als 3000 Läufer am Samstag um 17.30 Uhr in Bewegung setzen. „Ingolstadt gibt Gas“, ruft der Moderator. Doch bei den Teilnehmern, die sich hinter der Zwei-Stunden-Markierung aufgestellt haben, fühlt es sich zunächst an, als würde Ingolstadt schleichen, kriechen wie eine Schnecke. So dauert es rund drei Minuten, bis wir, „Die bissl Langsamen“ – eine Laufgruppe des TSV Neuburg, die sich in drei Monaten auf diesen Halbmarathon vorbereitet hat –, im Stop-and-Go-Modus die Startlinie passieren. Aber dann geht es los, die Menge jubelt und wir sind mittendrin.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.