Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Lokalsport
  4. Lichtenau hofft auf Karlskroner Schützenhilfe

26.04.2014

Lichtenau hofft auf Karlskroner Schützenhilfe

TSV hat einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer

Obwohl der TSV Lichtenau am Osterwochenende in der Kreisklasse 2 Donau/Isar PAF die Tabellenführung an den TSV Baar/Ebenhausen abgeben musste, war Trainer Martin Groh mit dem Abschneiden seiner Truppe vollauf zufrieden. Vier Zähler hatte sich der 27-jährige Übungsleiter ausgerechnet und die sackte seine Mannschaft auch ein. In den restlichen fünf Partien will Groh nun wieder Jagd auf den Spitzenreiter machen. Der TSV Lichtenau gastiert am morgigen Sonntag um 15 Uhr beim TSV Hohenwart. Groh hat Respekt vor dem Tabellensiebten: „Dass es nicht einfach wird, haben wir schon beim 2:0-Sieg im Hinspiel gesehen.“ Nach wie vor hat Lichtenau personelle Probleme. Nachdem sich am vergangenen Sonntag Florian Sofsky eine schwere Schulterverletzung zugezogen hat, fällt ein weiterer Leistungsträger in der Abwehr aus. Schützenhilfe könnte der TSV Lichtenau vom SV Karlskron bekommen, der am Sonntag um 15 Uhr beim Tabellenführer TSV Baar/Ebenhausen gastiert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.