Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel

Tennis

22.07.2020

Meisterlicher Auftritt

Die erfolgreichen Bambini 12 des TSV Ober-/Unterhausen: (Von links) Alexander Best, Dilyana Vicheva, Lukas Geier, Raluca Burla und Ewa Krzyzanowski.
Bild: Christoph Gastl

Die Bambini 12 des TSV Oberhausen holen sich ungeschlagen die „Krone“ in der Bezirksklasse 2. Herren 30 werden Zweiter

Toller Erfolg für den Tennis-Nachwuchs des TSV Ober-/Unterhausen: Die Bambini 12 fuhren mit dem Sieg in Rudelzhausen ungeschlagen die Meisterschaft in der Bezirksklasse 2 ein.

lHerren 30, Kreisliga: TSV Ober-/Unterhausen – SC Mühlried 5:1: Mit einem klaren Heimerfolg sicherten sich die Herren 30 einen starken zweiten Platz. Im Einzel war Andreas Mayer in einem umkämpften Match mit 6:4, 7:5 erfolgreich. Auch Matthias Frank konnte seinen ersten Sieg mit 4:6, 7:5, 12:10 einfahren. Stefan Zehnder (6:4, 6:2) und Marcus Lappe (6:2, 6:2) feierten ebenfalls Erfolge. Im Doppel waren Geier/Lappe klar mit 6:2, 6:0 erfolgreich. Das zweite Doppel mit Frank/Zehnder ging mit 6:1, 3:6, 4:10 knapp an die Gäste.

lHerren, Kreisklasse 2: TSV Ober-/Unterhausen – TC Jetzendorf 3:3: Im Einzel konnte sich lediglich Stefan Gastl mit 6:0, 6:0 durchsetzen. Christoph Gastl (3:6, 2:6), Tobias Mocka (6:1, 2:6, 7:10) und Oliver Herrling (3:6, 4:6) mussten sich geschlagen geben. Im Doppel stemmte man sich nochmals gegen die drohende Niederlage und erreichte mit zwei Siegen ein Unentschieden. Hier waren St. Gastl/Mocka mit 6:2, 6:4 und Chr. Gastl/Edenhofer mit 6:0, 6:0 klar erfolgreich. Mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage schließt man die Saison auf einem ordentlichen dritten Platz ab.

lBambini 12: TSV Rudelzhausen II – TSV Ober-/Unterhausen 0:6: Beim Auswärtsspiel in Rudelzhausen feierte der TSV Ober-/Unterhausen den fünften Sieg im fünften Spiel und ist damit souveräner Meister der Bezirksklasse 2. Schlüssel für diesen tollen Erfolg war eine ausgeglichen besetzte Mannschaft sowie ein starker Zusammenhalt innerhalb des Teams. Im letzten Saisonspiel setzten sich Lukas Geier (6:0, 6:3), Ewa Krzyzanowski (6:2, 6:3), Raluca Burla (6:0, 6:0) und Alexander Best (6:2, 6:3) ungefährdet in ihren Matches durch. Im Doppel fuhren Geier/Krzyzanowski mit 6:0, 6:2 und Vicheva/Best mit 6:1, 6:1 ebenfalls sichere Siege ein.

lKleinfeld U9: TSV Ober-/Unterhausen – TSV Wolnzach 13:8: Mit einem 9:0 in den Motorik-Übungen landete die U9 einen Coup und besiegte den Tabellenführer. Im Einzel war Niklas Malchert mit 4:1, 4:0 erfolgreich. Florian Geier erreichte mit 4:0, 0:4 ein Unentschieden. Oskar Wasilesku und Maximilian Reiter mussten sich jeweils knapp geschlagen geben. Im Doppel unterlagen O. Wasilesku/J. Wasilesku mit 2:4, 0:4, während Geier/Malchert mit 5:4, 1:4 ein Unentschieden erreichten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren