Karate

08.04.2016

Mit Ruhe und Gelassenheit

Äußerst zufrieden: Benedikt Schmid (Zweiter von links) mit den Schwarzgurtträger (von links) Josef Ries (6. DAN), Schorsch Schmid (2. DAN) und Stephan Lange (4. DAN).
Bild: Doris Bednarz

Benedikt Schmid erkämpft sich den 3. DAN. Wie der FC Ehekirchen sein Mitglied gebührend feiert

Seit 2009 gibt es die Abteilung Karate beim FC Ehekirchen. Aus den anfänglich 24 Mitgliedern sind mittlerweile 98 geworden, die nicht nur erfolgreich an den Runden-Wettkämpfen teilnehmen, sondern auch viele gesellschaftliche Aktivitäten pflegen. So trafen sich kürzlich zahlreiche Vereinsmitglieder, Freunde, Familien und Gäste, um mit Benedikt Schmid (C-Trainer Breitensport-Karate, B-Trainer Gewaltprävention und Selbstverteidigung-Karate) die Erreichung des 3. DAN gebührend zu feiern.

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Schorsch Schmid führte Vereinsmitglied Petra Schiele durch das Programm. Nicht nur Ehekirchens 3. Bürgermeister Otto Plath und FCE-Vorsitzender Alois Bauer waren der Einladung gefolgt. In die Schar der Gratulanten reihten sich auch Josef Ries (6. DAN) und Stephan Lange (4. DAN) vom Karate-Club Neuburg ein. Bereits im Januar hat Benedikt Schmid in Bäumenheim vor den Prüfern Fritz Oblinger (7. DAN) und Thomas Brandner (5. DAN) seine Prüfung zum 3. DAN erfolgreich abgelegt.

„Als er mit gerade sieben Jahren den Wunsch äußerte, den Kampfsport Karate zu erlernen, war die ganze Familie überrascht“, begann Vater Schorsch seine Laudatio. „Benedikt folgte aber konsequent einem Weg, auf dem er schon sehr früh den Blick auf das Wesentliche, nämlich die Prinzipien dieser Kampfkunst, richtete. Nicht die nächste Gürtelprüfung war sein Anreiz für das Training als Farbgurtträger, sondern das Lernen und Perfektionieren der Techniken“, lobte Vater Georg Schmid, der gemeinsam mit seinem Sohn Benedikt seine Karate-Laufbahn begann.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Jahre 2006 legte Benedikt Schmid dann beim Sommergashuku in Neuötting als einer der jüngsten Karatekas mit gerade mal 18 Jahren seine Prüfung zum 1. DAN bei Akio Nagai Shihan (9. DAN) ab. Im Anschluss an seine erfolgreiche Prüfung zum 2. DAN im Januar 2013 bei Fritz Oblinger Sensei (7. DAN) und Thomas Brandner Sensei (5. DAN) nahm die Weiterbildung einen wichtigen Platz ein. An die Ausbildung zum „Trainer Karate - Breitensport“ schloss er die Weiterbildung zum „Trainer für Gewaltprävention und Selbstverteidigung“ an, die eine lange, sehr intensive und schmerzhafte Ausbildung bedeutete. Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ gab es von Abteilungsleiter Schorsch Schmid „für die Zeit, das Engagement und die Energie“. Der Verein schätze sein Training, die stete Bereitschaft zu „Überstunden“, die Sondereinheiten, die Wettkampfbetreuung und die Fahrten zu Lehrgängen sehr. Benedikt Schmid pflege nicht nur guten Kontakt zu den jungen, sondern auch zu den erfahrenen, älteren Karatekas.

Im Anschluss folgten nach einer kurzen Aufwärmgymnastik verschiedene Vorführungen der Ehekirchener Karatekas. Die Jüngsten zeigten die Kata Taikyoku Shodan, es folgten Katas der Weiß-/Gelb-Gurtträger (Heian Shodan und Heian Nidan).

Nachdem die Oberstufe die Kata Heian Godan unter der Leitung von Hans-Peter Budke vorgeführt hatte, zeigten Thomas Würmser, Annika Briglmeir und Jeroen Hulst alle Sequenzen dieser Kata in der Umsetzung (Bunkai) für den Selbstverteidigungsfall. Um dies für die Zuschauer transparent zu machen, wurde jeder Teil zuerst einmal langsam und anschließend in einem realistischen Tempo ausgeführt. Als nächsten Programmpunkt zeigten Carolin Grießer, Annika Briglmeir und Linda Budke die Kata Jion als Mannschaftskata. Dabei liegt das Schwergewicht neben einer sauberen Ausführung der Techniken besonders auf einer exakten Synchronizität der Bewegungen aller Kämpferinnen.

Nach der Kata Bassaidai, die die Grün-, Blau- und Braungurte vorführten, zeigte eine Gruppe unter der Anleitung von Thomas Würmser (1. Kyu) als letzten Höhepunkt noch ein Happo-Kumite, den Kampf eines Einzelnen gegen mehrere Gegner.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P1040023.tif
Veranstaltung

Freude bei den Feuerschützen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket