Schießsport

25.01.2017

Mit eisernen Nerven zum Sieg

Bewies in seinem Duell gegen Mertingen eine ruhige Hand und eiserne Nerven: Bergheims Colin Müller, der seine Mannschaft letztlich zum 3:2-Sieg führte.
Bild: Anna Gensberger

Bayernliga-Team von „Donauperle“ Bergheim feiert sowohl gegen Olching als auch Mertingen Erfolge. Wie Colin Müller im zweiten Duell zum Matchwinner wurde

Einen perfekten Start in das neue Jahr erwischten die Bayernliga-Schützen der „Donauperle“ Bergheim beim Auswärtskampf in der neuen Schießstätte in Olching.

Im ersten Wettkampf des Tages siegte Bergheim gegen die Gastgeber souverän mit 4:1 Punkten. Katharina Schmaus (393:388), Sibille Gerstner (388:387), Isabel Gerstner (384:374) und Colin Müller (385:373) holten sich ihre Punkte. Lediglich Pauline Strixner konnte sich mit 376 Ringen nicht gegen ihre Gegnerin durchsetzen.

Im zweiten Kampf gegen Mertingen ging es dagegen deutlich enger zu. Bei der Spitzenpaarung entschied der letzte Schuss des Mertingers Thomas Muxel über den Team-Punkt. Diesen holte sich schließlich Katharina Schmaus mit hervorragenden 395 von 400 möglichen Ringen. Auf Position zwei gewann Sibille Gerstner knapp ihr Duell mit 392:391 Ringen gegen Barbara Riedel.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Andre Sauter, der für Mertingen an dritter Position startete, konnte den ersten Zähler für seinen Verein holen (391), da Pauline Strixner mit „nur“ 379 Ringen nicht an ihre gewohnte Leistung anknüpfen konnte. Nach langem Zittern verlor auch Isabel Gerstner mit 388 Ringen ihr Duell um zwei Ringe. Somit stand es 2:2-Unentschieden und die Hoffnung hing an Colin Müller, der an Position fünf gegen Marie-Christin Thurner kämpfte. Nach 40 Schuss hieß es 380:380! Somit ging es in ein Stechen, das letztlich über Sieg oder Niederlage der Bergheimer entschied. Nach zwei Minuten Vorbereitungszeit ertönte es aus dem Lautsprecher: „Laden zum ersten Stechschuss“. Thurner zeigte Nerven und schoss eine „Neun“. Müller hingegen blieb stark und lieferte eine „Zehn“ ab. Somit gewann Bergheim auch den zweiten Kampf und rangiert nun im Klassement hinter Diessen auf Platz zwei.

Katharina Schmaus übernahm nach ihren tollen Auftritten in der Einzelwertung der Bayernliga Süd-West die Spitze mit einen Ringdurchschnitt von 394 Ringen.

Der sechste Wettkampftag der Bayernliga findet am 12. Februar in der Heimat statt. Um dem hochklassigen Wettkampf einen würdigen Rahmen zu geben, wird dieser beim Partnerverein Unterstall ausgetragen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P1040023.tif
Veranstaltung

Freude bei den Feuerschützen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden