Fußball

10.07.2019

Mit guter Mischung ans Ziel

Freuen sich auf die neue Saison: (hinten von links) Die Trainer Mathias Heckel und Florian Pickhard, (Mitte von links) Tobias Böck (zuletzt pausiert), Gregor Einberger (TSV Rain II) und Manuel Pototzky (Trainer 2. Mannschaft) sowie (vorne von links) Raimund Gritschneder (SV Holzheim), David Obermaier (SpVgg Joshofen-Bergheim) und Fabian Fetsch (TSV Rain II). Auf dem Bild fehlen: Markus Zinsmeister (Trainer 2. Mannschaft) und Dominik Forthofer (eigene Jugend).
Bild: Mathias Karmann

Kreisligist TSV Burgheim möchte sich mit seinem neuen Trainer-Duo Heckel/Pickhard in der Saison 2019/2020 im vorderen Tabellenfeld etablieren

Am vergangenen Donnerstag ist der TSV Burgheim in die Vorbereitung zur zweiten Kreisliga-Saison in Folge gestartet. Das neue Trainer-Duo Mathias Heckel und Florian Pickhard, das diese Aufgabe von seinem Vorgänger Harry Grimm übernommen hat, möchte dabei an die Erfolge der jüngsten Vergangenheit anknüpfen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auf die Saisonziele angesprochen, gibt sich Heckel durchaus kämpferisch: „Wir möchten uns gerne in der oberen Tabellenhälfte etablieren. Wir haben eine gute Mischung aus einheimischen und auswärtigen sowie jungen erfahrenen Spielern in der Mannschaft, die sich im Training gegenseitig pushen sollen.

Auch auf der Trainerbank der „Zweiten“ gibt es neue Gesichter. Anstelle von Stefan Stadler werden künftig Manuel Pototzky und Markus Zinsmeister das Kommando übernehmen. „In unserem B-Klassen-Team versuchen wir, unsere vielen Jugendspieler mit einzubauen, um diese an den Herren-Bereich heranzuführen“, erklärt Abteilungsleiter Matthias Karmann.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Bevor die TSV-Truppe am Freitag, 16. August, um 18.30 Uhr zur Saisoneröffnung der Kreisliga Ost auf dem heimischen Sportgelände den Aufsteiger SV Thierhaupten erwartet, steht für die Mannen um Kapitän Michael Habermeyer noch eine schweißtreibende Vorbereitung mit insgesamt 20 Trainingseinheiten und diversen Freundschaftsspielen auf dem Programm.

Bereits am kommenden Wochenende geht es auf dem TSV-Sportgelände rund. Am Freitag stehen sich ab 19 Uhr die U19-Talente des FC Ingolstadt und VfR Aalen gegenüber. Zudem bestreitet am Sonntag um 14 Uhr die Regionalliga-Mannschaft des TSV Rain ihre letzte Vorbereitungspartie vor der Punktrunde gegen den SSV Jahn Regensburg II, ehe Burgheims „Erste“ ab 16 Uhr auf den Bezirksliga-Aufsteiger FC Mertingen trifft. (tsv)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren