1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. NR-Tippduell: Wer triumphiert bei „David gegen Goliath“?

NR-Tippduell

24.10.2019

NR-Tippduell: Wer triumphiert bei „David gegen Goliath“?

Geht für den VfR Neuburg an den Start: Kapitän Sebastian Habermeyer.
2 Bilder
Geht für den VfR Neuburg an den Start: Kapitän Sebastian Habermeyer.
Bild: fupa

A-Klassen-Aufsteiger SC Feldkirchen fordert mit seinem Co-Trainer Robert Bönigke im vorletzten Erstrunden-Match den Landesligisten VfR Neuburg mit seinem Spielführer Sebastian Habermeyer heraus

Zum Duell „David gegen Goliath“ kommt es in dieser Woche bei unserem „NR-Tippduell“. Im vorletzten Erstrunden-Match stehen sich A-Klassen-Aufsteiger SC Feldkirchen mit seinem Co-Trainer Robert Bönigke und Landesligist VfR Neuburg mit Kapitän Sebastian Habermeyer gegenüber.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zur Erinnerung: Für jedes exakt vorhergesagte Resultat gibt es drei Punkte, die richtige Tendenz wird noch mit einem Zähler honoriert. Sollten am Ende beide Teams punktgleich sein, entscheidet zuerst die Mehrzahl der richtig getippten Spiele und dann das Los. Der Gesamtsieger erhält stolze 500 Euro für seine Mannschaftskasse von der Ergo-Versicherung Christian Krzyzanowski in Neuburg.

Folgende zehn Begegnungen haben die beiden Mannschaften unter die Lupe genommen:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SC Olching – VfR Neuburg (Landesliga Südwest)

Bönigke: „Nachdem beim VfR Neuburg der in meinen Augen beste und wertvollste Spieler, Matthias Riedelsheimer, nach überstandener Verletzung – ebenso wie Michael Denz – gegen Gundelfingen zurückgekehrt ist, wird es ab sofort wieder aufwärts gehen. Daher bin ich auch von einem Sieg in Olching überzeugt.“

FC KemptenFC Ehekirchen (Landesliga Südwest)

Habermeyer: „Mit Kempten und Ehekirchen treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in den vergangenen Wochen einen richtig guten Lauf hingelegt haben. Dass der FCE derzeit auf einem Nicht-Abstiegsplatz steht, verwundert mich überhaupt nicht. Ich kenne ja viele Jungs persönlich und denke, dass man über einen richtig guten Kader verfügt.“

SC GriesbeckerzellTSV Burgheim (Kreisliga Ost)

Bönigke: „Auch wenn der TSV Burgheim seine vergangenen beiden Begegnungen in Untermaxfeld und gegen Rinnenthal nicht gewinnen konnte, ist er neben dem SV Feldheim das bisherige Überraschungsteam der Kreisliga Ost. Auch in Griesbeckerzell wird man nicht leer ausgehen und mindestens einen Zähler mitnehmen.“

TSG UntermaxfeldFC Gerolsbach (Kreisliga Ost)

Habermeyer: „Die Untermaxfelder sind zuletzt immer stärker geworden und konnten wichtige Punkte einfahren – wie zuletzt beim 2:1-Sieg in Thierhaupten. Ich drücke jedenfalls meinen ehemaligen Teamkollegen Daniel Eisenhofer und Ray Bishop die Daumen, dass am Sonntag gegen Gerolsbach der nächste Dreier folgt.“

SpVgg Joshofen/BergheimSV Wagenhofen (Kreisklasse Neuburg)

Bönigke: „Hier treffen meine beiden Ex-Vereine, für die ich unter anderem gespielt habe, aufeinander. Joshofen/Bergheim ist momentan richtig im Aufwind, während für Wagenhofen die Kreisklasse möglicherweise doch eine Liga zu hoch ist. Der SVW wird bis zum Schluss um den Klassenerhalt kämpfen müssen.“

SV KlingsmoosSV Echsheim (Kreisklasse Neuburg)

Habermeyer: „Bei dieser Partie musste ich etwas länger überlegen. Während Klingsmoos die beste Offensive der Liga stellt, hat Echsheim die wenigsten Gegentore bekommen. Auch wenn sich SVE-Coach Tobias Luderschmid sicher etwas einfallen lassen wird, kann Klingsmoos am Ende durch ein Tor von Goalgetter Alexander Müller knapp den Sieg feiern.“

FC Zell/BruckFC Illdorf (A-Klasse Neuburg)

Bönigke: „Der FC Zell/Bruck ist im bisherigen Saisonverlauf richtig gut in Form. Spielertrainer Patrick Schäffer hat ja zuletzt betont, dass auch etwas Glück dabei sei. Der FC Illdorf wird in diesem Match sicherlich Vollgas geben, um weiter ganz vorne dabei zu sein.“

SC FeldkirchenSV Weichering (A-Klasse Neuburg)

Habermeyer: „Der SC Feldkirchen tut sich trotz des Erfolges gegen unsere zweite Mannschaft in der A-Klasse als Aufsteiger weiterhin schwer. Um aus dem Keller zu kommen, müssen dringend Punkte her. Allerdings glaube ich nicht, dass das gegen den SV Weichering mit Trainer-Fuchs Peter „Lupo“ Leimser der Fall sein wird.“

TSG Untermaxfeld II – SV Bertoldsheim (B-Klasse Neuburg)

Bönigke: „In dieser Partie hängt sicherlich auch viel davon ab, wie die TSG Untermaxfeld aufgestellt ist. Sollte das wie zuletzt der Fall sein, dann wird der Spitzenreiter aus Bertoldsheim am Ende deutlich die Nase vorne haben.“

SV KarlshuldTSV Gaimersheim (Kreisliga Donau/Isar)

Habermeyer: „Beim Aufsteiger SV Karlshuld hat die Leistungskurve zuletzt doch etwas nach unten gezeigt. Nach dem guten Start müssen sich die Mösler wieder nach unten orientieren. Ich befürchte, dass auch im Heimspiel gegen den TSV Gaimersheim, den ich auf Augenhöhe sehe, der große Befreiungsschlag ausbleiben und es daher auf ein Remis hinauslaufen wird.“


DIE TIPPS IM ÜBERBLICK

SC Feldkirchen

SC Olching – VfR Neuburg 1:3

FC Kempten – FC Ehekirchen 3:2

Griesbeckerzell – Burgheim 2:2

Untermaxfeld – Gerolsbach 2:0

Joshofen/Bergh. – Wagenhofen 4:2

SV Klingsmoos – SV Echsheim 3:1

FC Zell/Bruck – FC Illdorf 2:2

SC Feldkirchen – Weichering 2:1

Untermaxfeld II – Bertoldsheim 1:4

SV Karlshuld – Gaimersheim 2:4


VfR Neuburg

SC Olching – VfR Neuburg 1:2

FC Kempten – FC Ehekirchen 2:2

Griesbeckerzell – Burgheim 1:1

Untermaxfeld – Gerolsbach 3:1

Joshofen/Bergh. – Wagenhofen 4:1

SV Klingsmoos – SV Echsheim 1:0

FC Zell/Bruck – FC Illdorf 0:1

SC Feldkirchen – Weichering 1:3

Untermaxfeld II – Bertoldsheim 1:4

SV Karlshuld – Gaimersheim 1:1


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren