1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Nachsitzen in den Neuburger Ligen

Fußball

25.03.2013

Nachsitzen in den Neuburger Ligen

Eine 0:2-Heimniederlage kassierten die Kicker des SV Wagenhofen am Sonntag gegen den SC Feldkirchen.
Bild: Xaver Habermeier

Am Wochenende standen zahlreiche Nachholspiele auf dem Programm der Fußballer aus der Region. Lichtenau feiert Auftaktsieg

Neuburg In Neuburgs Spielklassen standen am Wochenende einige Nachholspiele auf dem Programm. Während sich die Mannschaften der Kreisklasse die Punkte teilten, konnte sich im einzigen A-Klassen-Spiel die zweite Garnitur des DJK Langenmosen gegen den FC Schrobenhausen behaupten. In der B-Klasse setzten sich der SC Feldkirchen gegen den SV Wagenhofen und der BSV Neuburg II gegen das Tabellenschlusslicht aus Rohrenfels durch. (nr)

Kreisklasse Neuburg

Rohrenfels – Ludwigsmoos 2:2

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach Chancen auf beiden Seiten gelang es den Einheimischen in der 37. Minute in Führung zu gehen. Majkl Makalic scheiterte zunächst noch am herausgeeilten gegnerischen Torwart, ehe Robert Kriegl den Abpraller zum 1:0 verwertete. Wenig später glichen die Mösler allerdings durch einen verwandelten Foulelfmeter von André Fleury (40.) aus. Kurz vor dem Seitenwechsel dezimierten sich die Rohrenfelser dann unnötig selbst, da Tom Bergunde die rote Karte wegen Nachtretens erhielt. Unmittelbar nach Wiederanpfiff bekamen die Heimischen einen Handelfmeter zugesprochen, welchen Johannes Reißner zur erneuten Führung nutzte. Den Ausgleich und zugleich den 2:2-Endstand erzielte Manfred Häckel mit einem stramm getretenen Freistoß in der 58. Minute. (lenk)

Waidhofen – Oberhausen 1:1

In der ersten Halbzeit erspielte sich Waidhofen eine leichte Feldüberlegenheit und nutzte diese zur 1:0-Führung. Nach schönem Passspiel war es letztlich Jürgen Filp (38.), der seine Farben jubeln ließ. Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich ein Spiel mit vielen kleinen Fouls, so dass kein großer Spielfluss zustande kam. Nach einer knappen Stunde erzielten die Gäste aus Oberhausen dann den Ausgleich. Nach einer Flanke von Marc Kugler konnte Philipp Kugler den Ball aus fünf Metern unbedrängt per Kopf im Gehäuse des SV Waidhofen unterbringen. Im Anschluss hatten die Tabellennachbarn jeweils noch Möglichkeiten zum Sieg, doch schafften es nicht, das entscheidende Tor zu schießen und trennten sich somit letztlich verdient mit 1:1. (svw)

A-Klasse Neuburg

Schrobenh. – Langenmosen II 0:1

Im einzigen A-Klassen-Spiel des Wochenendes konnten die Gäste aus dem Moos drei Punkte aus Schrobenhausen entführen. Das Tor des Tages erzielte Thomas Turnhofer (86.) durch einen verwandelten Foulelfmeter kurz vor dem Schlusspfiff. (nr)

B-Klasse Neuburg

Wagenhofen – Feldkirchen 0:2

Trotz akuter Personalsorgen bot der SV Wagenhofen seinen Zuschauern zu Beginn des Spiels eine solide kämpferische Mannschaftsleistung. Feldkirchen erspielte sich dann allerdings mit zunehmender Spieldauer mehr Tormöglichkeiten, welche jedoch weitestgehend ungenutzt blieben. Kurz vor dem Pausentee erzielte Daniel Weidemüller die Gästeführung. Auch nach dem Wechsel hatten die Gäste mehr vom Spiel und kamen durch ein Eigentor kurz vor Spielende zum letztlich verdienten Auswärtssieg. (svw)

BSV Neuburg II – Rohrenf. II 4:0

Einen ungefährdeten Heimsieg konnten die Neuburger nach Anfangsschwierigkeiten gegen konditionell abbauende Gäste aus Rohrenfels einfahren. Es dauerte eine halbe Stunde, ehe Michael Roßmann die Führung aus zehn Metern erzielte. Durch ungenaues Passspiel machten es sich die Neuburger zwischenzeitlich selbst schwer, doch umgehend nach dem Seitenwechsel verwandelte Arthur Plosconka (47.) einen Foulelfmeter und baute so die Führung weiter aus. Den berühmten Sack machten Michael Roßmann (58.) und Mauricio Cuffaro (70.) mit ihren Treffer im weiteren Spielverlauf endgültig zu. (nr)

Kreisklasse 2 PAF

Lichtenau – Hohenwart 2:1

Einen herben Dämpfer verpasste der TSV Lichtenau dem Meisterschaftsanwärter TSV Hohenwart. Beiden Teams merkte man die lange Pause an, denn spielerisch konnten sie nicht vollends überzeugen. Den bessern Start erwischten die Gastgeber. Als Andreas Wild im Strafraum von den Beinen geholt wurde (22.), zeigte der Referee sofort auf den ominösen Punkt. Lichtenaus Neuzugang Afrim Tetahu ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß sicher zur 1:0-Führung. Außer einem Lattenkracher (37.) durch Christoph Kornes hatten die Paartaler in der ersten Hälfte nichts zu bieten. Fast mit dem Pausenpfiff erhöhten die Schützlinge von Manfred Mild nach herrlicher Vorarbeit von Korbi Glöckl durch Stefan Mattes auf 2:0. Pech hatten die Gastgeber nach dem Wiederbeginn als Manuel Graswald vor dem Torhüter den Ball verstolperte. Danach übernahm Hohenwart immer mehr das Kommando, agierte aber vor dem Tor zu harmlos. Erst in der 80. Minute gelang den Gästen der Anschlusstreffer. So blieb es beim glücklichen, aber nicht unverdienten Auftakterfolg für den TSV Lichtenau.(rolg)

A-Klasse 3 Süd

Karlshuld II – Ringsee 05 5:3

Spannend machte es der zweite Anzug des SV Karlshuld im Duell mit dem Tabellennachbarn. Die Gäste lagen bereits mit 3:0 in Führung. Nach einem Platzverweis aber knickte Ringsee völlig ein und die Hausherren drehten durch Tore von Michael Hirschmüller, Florian Walter, Jürgen Eichlinger und Markus Stadler (2) noch die Partie. (rolg)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20043rolg().tif
NR-Tippduell

B-Klassist fordert Mösler heraus

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden