Newsticker
Corona-Gipfel: Kostenlose Schnelltests sollen ab nächster Woche möglich sein
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Nächster Akt beim „Budenzauber“

Hallenfußball

19.01.2019

Nächster Akt beim „Budenzauber“

Gehen als klarer Favorit beim Hallenturnier des BSV Neuburg an den Start: Robert Zisler (links) und der VfR Neuburg.
Bild: Xaver Habermeier

Der SV Karlshuld (Samstag) und BSV Neuburg (Sonntag) richten an diesem Wochenende ihre Turniere aus. Mösler kicken am Sonntag auch in Ingolstadt

Wer nach dem Hallenfußball-Turnier der Schiedsrichtergruppe Neuburg noch nicht genug vom „Budenzauber“ hat, der kommt an diesem Wochenende nochmals voll auf seine Kosten. Während am heutigen Samstag (ab 16.30 Uhr) im Donaumoos der SV Karlshuld als Ausrichter eines Turniers fungiert, lädt der BSV Neuburg am Sonntag (Beginn: 10 Uhr) acht Mannschaften zum sportlichen Wettkampf in die Sporthalle am Volksfestplatz ein.

l Insgesamt acht Mannschaften gehen heute in der Karlshulder Sporthalle auf Tor- und Punktjagd. Während es in der Gruppe A die zweite Mannschaft des Gastgebers mit dem VfB Eichstätt II, TSV Lichtenau und der TSG Untermaxfeld zu tun bekommt, trifft die „Erste“ des SVK in der Gruppe B auf den SV Zuchering, Türkisch SV Ingolstadt und TSV Pöttmes. Die erste Halbfinal-Partie steht um 19 Uhr auf dem Terminplan, während der Turniersieger ab 20 Uhr im Endspiel ermittelt wird.

l Der erste Anpfiff beim 8. BSV-Hallencup des BSV Neuburg in der Sporthalle am Volksfestplatz erfolgt am Sonntag bereits um zehn Uhr. Unmittelbar zuvor (9.30 Uhr) werden in der Halle noch die jeweiligen Gruppen ausgelost beziehungsweise der Spielplan erstellt. Mit dabei sind neben Titelverteidiger TSG Untermaxfeld der VfR Neuburg, SV Wagenhofen, SC Feldkirchen, die SpVgg Joshofen-Bergheim, DJK Brunnen sowie zwei Teams des Ausrichters. Die Halbfinals beginnen um 14.02 Uhr, das Finale soll um 15.22 Uhr angepfiffen werden.

l Ebenfalls am Sonntag ist auch der SV Karlshuld nochmals im Einsatz. Genauer gesagt beim hochkarätig besetzten Turnier des Türkisch SV Ingolstadt, das um zwölf Uhr beginnt. Während sich in der Gruppe A der Türkisch SV Ingolstadt I, SV Karlshuld, MTV Ingolstadt, FC Türkisch Erding und FC Türkisch Eichstätt gegenüberstehen, treffen in der Gruppe B der SV Türkisch Ingolstadt II, SV Manching, FC Fatih Ingolstadt, FC Grün-Weiß Ingolstadt und Türkspor Nürnberg aufeinander. Austragungsort ist die Sporthalle des TSV Ingolstadt-Nord. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren