Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Neue Schützenkönige stehen fest

Schießen

23.11.2017

Neue Schützenkönige stehen fest

Ehrungen beim SV Alt Baring: (von links) Klaus Gietl, Jochen Stemmer, Edeltraud Koch, Sophie Gietl, Stefan Gegg, Robert Geier, Amelie Gensberger, Rudolf Thurner, Daniela Gensberger, Johanna Gietl, Frank Stemmer, Luis Rein, Martin Korn, Hubert Hackenberg, Andrea Rein, Julius Gietl, Siegfried Schlamp sen., Sandra Vierling, Leonhard Stemmer, Richard Schlamp, Rocky Simon, Georg Hofstetter, Horst Scherm, Lena Weidenhiller, Susanne Polansky, Markus Mayer.
Bild: Anton Mack

Beim Schützenverein SV „Alt Baring“ regieren im Jahr 2018 Martin Korn bei den Erwachsenen und Johanna Gietl bei den Jugendlichen. Einige Mitglieder erhalten eine Ehrung

Der Schützenverein SV „Alt Baring“ hat seine Vereinsmeister bekannt gegeben. Schützenmeister Jochen Stemmer begrüßte die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder und freute sich besonders über die große Zahl an Jugendlichen.

Im Einzelnen hieß er den Zweiten Gauschützenmeister Markus Mayer, die beiden Ehrenmitglieder Otto Böhm sen. und Anton Mack und die beiden amtierenden Schützenkönige Klaus Gietl und Simon Weidenhiller willkommen. Sein Dank galt der Sportleitung des Vereines und hier besonders Sportleiter Klaus Gietl und den beiden Jugendsportleitern Stefan Gegg und Sandra Vierling, welche in Zusammenarbeit mit Hubert Hackenberg die Bergener Jugend betreuen und sie zu immer besseren Leistungen bringen.

Zur Proklamation der Schützenkönige wurden die alten Könige mit ihren Königsketten nach vorne gerufen, um diese Zeichen ihren Nachfolgern umzuhängen. Zum Schützenkönig 2018 wurde Martin Korn mit einem 95,8-Teiler. Zur Jugendschützenkönigin wurde Johanna Gietl mit einem 274,5-Teiler. Dann übernahm Klaus Gietl die Moderation und verteilte die Urkunden und Pokale an die Sieger der einzelnen Diziplinen. Den Gutmann-Pokal gewann heuer Sandra Vierling mit 291 Ringen. Den Otto-Egen-Pokal nahm Robert Geier mit 14 Punkten in der Kombinationswertung in Empfang.

Lichtgewehr:Schüler, männl. aufgelegt Luis Rein, 110 Ringe, Schüler, männl. Julius Gietl, 76 Ringe, Schüler, weibl. Amelie Gensberger, 83 Ringe. Luftgewehr:Schüler,weibl. Sophie Gietl, 181 Ringe, Schüler, männl. Rocky Simon, 134 Ringe, Jugend, männl. Stefan Gastl, 341 Ringe, Jugend, weibl. Johanna Gietl, 362 Ringe, Junioren, weibl. Lena Weidenhiller, 384 Ringe, Damen I: Sandra Vierling, 386 Ringe, Damen III: Edeltraud Koch, 344 Ringe, Herren I: Stefan Gegg, 370 Ringe, Herren II: Klaus Gietl, 380 Ringe, Herren III: Hubert Hackenberg, 369 Ringe, Herren IV: Leo Stemmer, 328 Ringe, Herren V: Horst Scherm, 368 Ringe, Luftpistole Schützen: Martin Korn, 355 Ringe.

Markus Mayer und Zweite Schützenmeisterin Susanne Polansky verliehen im Anschluss Ehrenzeichen des Gaues für langjährige Mitglieder.

25 Jahre: Hubert Hackenberg, Daniela Gensberger, Tanja Egen, Andrea Rein, Frank Stemmer, Birgitt Heinrich, Susanne Polansky und Peter Dietrich; 40 Jahre Georg Hofstetter; 50 Jahre Siegfried Schlamp sen. „Goldenes Fahnenehrenzeichen“ Fahnenabordnung des Vereins mit Richard Schlamp, Robert Geier und Rudolf Thurner.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren