1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Podestplatz für Dominik Winter

Modellfallschirmzielspringen

18.07.2019

Podestplatz für Dominik Winter

Das Neuburger Team bei der EM: (von links) Willi Kramer, Medaillengewinner Dominik Winter, Helmut Winter und Thomas Boxdörfer.
Bild: Christine Schuler

Sportler des RCM Neuburg holt sich bei der EM den dritten Platz. Auch drei Teamkollegen waren am Start

Vier Sportler des RCM Neuburg haben an der Europameisterschaft im Modellfallschirmzielspringen in Langenthal in der Schweiz teilgenommen. Schon am Donnerstag reisten viele Teilnehmer aus Holland, Belgien, Slowakei, Tschechien, Deutschland und der Schweiz an. Am Freitag wurde der Wettbewerb eröffnet.

Anders als die üblichen Wettbewerbsregeln bei der Deutschen Meisterschaft und der European Para Trophy (EPT) werden bei der EM andere Wertungsregeln eingesetzt, die Spannung bis zum Schluss sicherstellen. Beim sogenannten „Qualifying“ am Freitag hatte jeder Teilnehmer nur eine Chance und musste dabei möglichst punktgenau landen. Der Teilnehmer, der den besten Sprung in dieser Runde (Durchgang A) erzielte, sprang im Durchgang B, der „Main Round“, gegen den mit der schlechtesten Wertung. Es fanden nur noch „Mann gegen Mann“-Duelle statt. Die beiden Kontrahenten wurden gleichzeitig auf Höhe gebracht und dann vom Schleppflugzeug abgeworfen. Für das bessere Sprungergebnis erhielt man zwei Duellpunkte, für das schlechtere null Punkte, bei Ergebnisgleichheit gab es für beide Piloten jeweils einen Duellpunkt. Insgesamt wurden bis Sonntag acht Durchgänge geflogen. Die „Play-offs“ fanden am Sonntag statt. Die besten 13 Springer plus drei „Lucky Looser“ qualifizierten sich für das Finale. Dort sprang wieder der Beste gegen den Schlechtesten, wobei dann die Verlierer ausschieden. Dominik Winter kam über die „Lucky Looser“-Wertung ins Finale der besten 16 Springer. Für die anderen Neuburger war am Sonntag nach der letzten Main Round der Wettbewerb zu Ende. Willi Kramer erreichte den 17. Platz, Helmut Winter Rang 24. Weit abgeschlagen auf Platz 35 landete Thomas Boxdörfer.

Im Achtelfinale setzte sich Dominik Winter gegen den Holländer Pieter Visser durch. Gegner im Viertelfinale war der Nordrhein-Westfäler Christoph Hemming, den er mit einen 90-cm-Sprung bezwang. Im Halbfinale war dann gegen den Schweizer Werner Born für Winter Schluss. Er verlor das Duell, da sein Kontrahent mit einem Fast-„Nuller“ vorlegte. Für ihn ungewohnt landete Winter außerhalb des Zielkreises. Im kleinen Finale um Platz drei gewann Winter gegen Patrick Klaile aus Kandern. Sieger der dritten Europameisterschaft wurde der mehrmalige deutsche Meister und Gewinner der European Para Trophy 2019 Roland Schuler aus Hechingen.

Die Neuburger Modellfallschirmspringer freuen sich auf die nächste große Meisterschaft, die auf dem Gelände des RCM Neuburg nahe Hardt stattfindet. Dort wird am 17. und 18. August die 38. deutsche Meisterschaft im Modellfallschirmzielspringen ausgetragen. Es haben sich der amtierende Europameister, der Sieger der European Para Trophy und der deutsche Meister angemeldet.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren