Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

22.07.2010

Premiere mit dem Lichtgewehr

Gaujugendleiter Christian Tagwerker (von links) gratulierte Lea Schmid, Lukas Baumgartner, Anna Theresa Lauber, Dominik Hendriks und Jonas Schmuttermeier zu ihren Leistungen bei der Gaumeisterschaft. Foto: nr
Bild: nr

Neuburg Jede Sportart lebt vom Nachwuchs, so auch der Schützensport. Um den potenziellen Nachwuchs allerdings nicht schon in frühen Jahren wegen der ein oder anderen (gesetzlichen) Hürde, Vorurteilen und Bedenken an andere Sportarten zu verlieren, haben sich die Verantwortlichen einiges einfallen lassen. So zählen zum Beispiel die Lichtgewehre zu den größten Fortschritten in der Jugendarbeit. Mit diesen ist es selbst für unter Zehnjährige möglich, aktiv am Schützensport teilzunehmen. Jetzt wurde erstmals auch eine Gaumeisterschaft mit diesen Gewehren durchgeführt.

Fast kein optischer Unterschied zu den Jugendgewehren

Lichtgewehre sind optisch von den normalen Jugendgewehren kaum zu unterscheiden. Der entscheidende Unterschied ist, dass das Lichtgewehr nicht mit Munition funktioniert, sondern über einen elektrischen Lichtimpuls gesteuert wird. Eine spezielle Zielscheibe, die diesen Impuls auffängt, dient als passendes Gegenstück.

Die Lichtgewehre sind im Sportschützengau schon seit einigen Jahren im Einsatz und werden erfolgreich von den Vereinen und Kindern angenommen. Um einen weiteren und langfristigen Anreiz zu schaffen und um den richtigen Ehrgeiz bei den Kindern für diese Sportart entwickeln, wurde dieses Jahr zum ersten Mal im Sportschützengau eine Gaumeisterschaft durchgeführt. Diese wird genauso bewertet wie die anderen Wettkämpfe auch. Daher wird es auch eine weiterführende Meisterschaft auf Bezirksebene geben.

An dieser ersten Gaumeisterschaft nahmen insgesamt fünf Jungschützen teil. Siegerin wurde Lea Schmid von Roland Gundelsdorf (14 Treffer), gefolgt von Lukas Baumgartner (Lindenschützen Schorn) mit fünf Treffern und Anna Theresa Lauber (ebenfalls Roland Gundelsdorf) mit vier Treffern. Den Mannschaftssieg verbuchten die Jungschützen der Lindenschützen Schorn. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren