1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Premiere schreit nach Wiederholung

Basketball

18.07.2017

Premiere schreit nach Wiederholung

Copy%20of%20DSCF2505.tif
3 Bilder
Beste Laune bei der Premiere: Die Nachwuchs-Basketballer aus zahlreichen Vereinen hatten in Neuburg jede Menge Spaß. Beim Drei-Punkte-Wettbewerb hatte Mona Berlitz aus Schrobenhausen (Bild rechts unten, links) gegen Julius Ferber aus Augsburg die Nase vorne. Am Ende gab es für Chef-Organisatorin Antonia Leitmayr (Bild unten links, Mitte) viel Applaus.

Der TSV Neuburg hat am Wochenende ein Jugend-Turnier der „anderen Art“ durchgeführt. Die Resonanz der Teilnehmer war dabei ausschließlich positiv

Als nach und nach die zahlreichen Jugendlichen am Samstagabend die Neuburger Sporthalle am Volksfestplatz verließen, sah man nahezu ausnahmslos in zufriedene und bestens gelaunte Gesichter. Das größte Strahlen ging dabei allerdings von Antonia Leitmayr aus. Die Nachwuchsspielerin des heimischen TSV Neuburg hatte in den zurückliegenden rund zehn Stunden mit ihrem Organisationsteam nicht nur großartige Arbeit geleistet. Auch in den Tagen, Wochen und Monaten zuvor war die diesjährige Abiturientin permanent im Einsatz, um die „Premiere“ zu einem Erfolg werden zu lassen.

Erstmals hatten die TSV-Baskets ein Turnier ins Leben gerufen, bei dem Jugendlichen aus möglichst vielen Vereinen vor allem eines geboten werden sollte: Spaß am Basketballspielen! „Bei einer unserer Abteilungsversammlungen sind wir auf die Idee gekommen, neben unserem Streetball-Turnier noch eine weitere Veranstaltung durchzuführen“, berichtet Leitmayr. „Nachdem ich selbst schon einmal bei einem Basketball-Camp war und dort die Teilnehmer aus den verschiedensten Klubs miteinander gespielt haben, was jedem sehr gut gefallen hat, ist mir die Idee gekommen, so etwas auch in Neuburg auszurichten“, so die Chef-Organisatorin weiter. Gesagt, getan! Nachdem sie sich beim TSV-Trainer Winslow De Klerk noch einige Tipps geholt hatte, stieg sie voll in die Planung ein. Sponsoren für die Verpflegung der Spieler und Turnierpreise mussten aquiriert sowie unzählige Basketball-Vereine angeschrieben werden, um das Turnier entsprechend publik zu machen. „Vieles ist natürlich auch über persönliche Kontakte gelaufen“, berichtet Leitmayr. Und das Resultat konnte sich wahrlich sehen lassen. Insgesamt 28 Nachwuchs-Korbjäger aus Donauwörth, Diedorf, Schrobenhausen, München, Augsburg, Ulm, Wertingen oder Alfsdorf waren schließlich gekommen, um ihr Lieblingshobby Basketball mit Gleichgesinnten zu teilen.

Unter dem Strich sprangen letztlich sechs Mannschaften (mit jeweils vier oder fünf männlichen und weiblichen Spielern) heraus, die nach verschiedenen Gesichtspunkten wie Alter oder Geschlecht zusammengestellt wurden. „Der besondere Reiz bei einem solchen Turnier ist die Tatsache, dass man auch einmal die Möglichkeit hat, mit Spielern aus anderen Vereinen, die man oftmals überhaupt nicht kennt, zusammenzuspielen“, sagt Leitmayr. Dass dabei neben einem gewissen Ehrgeiz vor allem der Spaß im Vordergrund stand, war den Teilnehmern, den neben den „normalen“ Partien noch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten wurde (unter anderem ein gemeinsames Mittagessen, Drei-Punkte-Wettbewerb oder All-Star-Game), deutlich anzumerken. „Wir haben während und nach dem Turnier mit vielen Spielern gesprochen – und die Resonanz war durchweg positiv“, so Leitmayr.

Demzufolge dürfte diese Veranstaltung doch eigentlich nach einer Wiederholung schreien – zumal die Basketball-Abteilung des TSV Neuburg im Jahr 2019 ihr 50-jähriges Bestehen feiert! „Wir haben darüber intern noch nicht gesprochen“, sagt die frischgebackene D-Trainerin, fügt aber hinzu: „Mich würde es schon sehr freuen, wenn wir das zu einer regelmäßigen Einrichtung machen könnten.“ Der Premieren-Erfolg gibt Antonia Leitmayr jedenfalls recht.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20043rolg().tif
NR-Tippduell

B-Klassist fordert Mösler heraus

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden