Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete

10.04.2015

Public Viewing im Wonnemar

„Beach Club“ wird zur Panther-Fanzone

Am heutigen Freitag beginnt die diesjährige Finalserie zwischen dem ERC Ingolstadt und den Adlern Mannheim. Wer nicht das Glück hatte, sich für die anstehenden Partien in der Saturn-Arena oder SAP-Arena eine Eintrittskarte zu sichern, aber diese dennoch gemeinsam mit anderen Panther-Anhängern verfolgen möchte, hat dazu eine ganz besondere Gelegenheit: In Zusammenarbeit mit dem „Wonnemar Erlebnisbad“ bietet der ERC Ingolstadt auch heuer ein Public Viewing in direkter Nachbarschaft zur Spielstätte der Panther an.

„Wir haben im vergangenen Jahr gute Erfahrungen mit dieser Partnerschaft gemacht. Diese würden wir gerne fortsetzen“, sagt Claudius Rehbein (Direktor Marketing des ERC Ingolstadt). Das Wonnemar, langjähriger Partner und direkter Nachbar des ERCI, war bereits 2014 spontan eingesprungen und hatte innerhalb kürzester Zeit ein Public Viewing im „Beach Club“ zwischen Arena und Erlebnisbad organisiert. „Daraus wurde eine wahre Erfolgsgeschichte“, so Wonnemar-Geschäftsführer Harald Schäfer und fügt hinzu „Es kamen bis zu 800 ERCI-Fans und wollten ihren Stars ganz nahe sein.“

Auch in diesem Jahr setzen der ERC Ingolstadt und das Wonnemar auf das Gemeinschaftsgefühl. Bei allen Heim- und Auswärtsspielen der Finalserie wird der „Beach Club“ kostenlos seine Pforten öffnen, das Spiel in voller Länge auf ServusTV zeigen und verschiedene Speisen und Getränke anbieten.

„Für uns ist das Public Viewing nicht nur wegen der räumlichen Nähe eigentlich ein Teil unserer Veranstaltung“, erklärt Rehbein. „Wir wissen, dass da unsere Fans sitzen und gerne auch im Stadion wären“. Deshalb wird der ERCI auch im Wonnemar vor Ort sein, unter anderem durch das Maskottchen Xaver oder Fanartikel, die auch im „Beach Club“ verkauft werden. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren