Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Relegationskarussell kommt in Schwung

04.06.2009

Relegationskarussell kommt in Schwung

Ingolstadt So richtig in Schwung kommt das Relegationskarussell im Kreis Donau/Isar an diesem Wochenende. Die große Frage dabei: Wiederholt sich für den TSV Lichtenau die Geschichte, als Grenner-Schützlinge vor drei Jahren den Gang in die A-Klasse antreten mussten. Die Konstellation für den TSV Lichtenau ist die Gleiche wie 2006.

Der Gegner des TSV Lichtenau ist erneut der TSV Paunzhausen und auch der Austragungsort in Hohenwart ist am Sonntag (15 Uhr) der Gleiche.

Zudem ist Spielertrainer Erwin Grenner wie im Jahr 2006 in Urlaub gefahren. Den Vereinsverantwortlichen ist deshalb gar nicht wohl in ihrer Haut, denn damals setzte es eine deftige 2:5-Klatsche und der Abstieg in die A-Klasse war schmerzlich.

Enttäuschung herrscht auch beim TSV Hohenwart. Der Wiederaufstieg in die Kreisliga war eigentlich schon beschlossene Sache, doch zum Ende der Saison schwächelte der TSV und musste den VfB Pörnbach vorbeiziehen lassen.

Relegationskarussell kommt in Schwung

Erste Hürde in Uttenhofen

Die Weber-Schützlinge haben morgen (15.30 Uhr) die Möglichkeit, in Uttenhofen gegen den Kreisligazwölften FC Schweitenkirchen die erste Hürde nach oben zu nehmen.

Die Relegationsspiele an diesem Wochenende im Überblick:

Samstag, 6. Juni

Bezirksliga Oberbayern Nord: Um 18 Uhr in Rohrbach: SV Türkisch Ingolstadt - FSV Harthof

Kreisliga:

Um 15.30 Uhr in Uttenhofen: FC Schweitenkirchen - TSV Hohenwart

Sonntag, 7. Juni

Um 15 Uhr in Hohenwart: TSV Lichtenau - TSV Paunzhausen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren