1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Rohrenfels oder Sinning? Nur einer „überlebt“!

NR-Tippduell

24.08.2018

Rohrenfels oder Sinning? Nur einer „überlebt“!

Copy%20of%20SC%20Rohrenfels%20Tobias%20Berger%202.tif
2 Bilder
Stehen sich im NR-Tippduell gegenüber: Tobias Berger (SC Rohrenfels/Bild) und Christian Kölbl (SV Sinning).
Bild: Xaver Habermeier

Im vierten Aufeinandertreffen der ersten Runde kommt es zu einem echten Lokalderby. Tobias Berger (SCR) und Christian Kölbl (SVS) haben nur bei einer Partie das gleiche Ergebnis getippt

Die TSG Untermaxfeld, der FC Ehekirchen und Titelverteidiger BSV Neuburg (nach Losentscheid) haben es bereits geschafft: Das Trio steht in der zweiten Runde bei unserem „NR-Tippduell“. Gesucht wird an diesem Wochenende der vierte Qualifikant. Dabei stehen sich im „Derby“ der Kreisklassist SC Rohrenfels (mit Tobias Berger) und A-Klassist SV Sinning (Christian Kölbl) gegenüber.

Zur Erinnerung: Für jedes exakt vorhergesagte Resultat gibt es drei Punkte, die richtige Tendenz (Sieg, Remis, Niederlage) wird noch mit einem Zähler honoriert. Sollten am Ende beide Teams punktgleich sein, entscheidet zuerst die Mehrzahl der richtig getippten Spiele und dann das Los. Dem Gesamtsieger winkt ein 500-Euro-Gutschein bei einem Verbrauchermarkt nach Wahl von der Ergo-Versicherung Christian Krzyzanowski in Neuburg.

Nachfolgend die zehn zu tippenden Begegnungen, die die beiden Kicker abwechselnd unter die Lupe nehmen:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

1. FC Magdeburg – FC Ingolstadt (2. Liga)

Berger: „Sowohl Magdeburg als auch Ingolstadt sind relativ schwach in die neue Saison gestartet. Was die Qualität des Kaders betrifft, schätze ich den FCI allerdings deutlich höher ein und denke daher, dass der Knoten jetzt platzen wird.“

SC Altenmünster – FC Ehekirchen (Bezirksliga Nord)

Kölbl: „Ich habe mir in dieser Saison schon einige Partien von Ehekirchen angeschaut. Der FCE ist gerade in der Offensive saustark und zählt für mich zu den absoluten Top-Mannschaften in dieser Liga. Ob es am Ende zum Aufstieg reicht? Schwierig, aber machbar.“

TSV Burgheim – BC Aichach (Kreisliga Ost)

Berger: „Der BC Aichach wartet nach den ersten drei Spieltagen weiter auf seinen ersten Punktgewinn in der Kreisliga Ost. Burgheim hat zwar auch seine letzten beiden Partien gewonnen. Dennoch denke ich, dass beim TSV nach wie vor von der Aufstiegseuphorie einiges vorhanden ist und man dementsprechend auch den ersten Heimsieg einfahren wird.“

SV Straß – SC Rohrenfels (Kreisklasse Neuburg)

Kölbl: „Nachdem der SC Rohrenfels zuletzt ja auch noch sein Trainer-Duo Helder Fernandes und Adi Kadic verloren hat, geht man wohl noch schwereren Zeiten als bislang schon entgegen. Der SV Straß hingegen konnte zuletzt mit einem Sieg beim FC Ehekirchen II, wo man auch erst mal gewinnen muss, aufhorchen lassen. Von dem her sehe ich den SVS im Vorteil.“

BSV Neuburg – SpVgg Joshofen-Bergheim (Kreisklasse Neuburg)

Berger: „Der BSV hat mit drei Siegen einen erstklassigen Saisonstart hingelegt. Aber auch Joshofen-Bergheim hat ein richtig starkes Team, das ja ebenfalls ganz vorne angreifen will. Ich denke, dass es in diesem Stadt-Derby keinen Sieger geben wird.“

FC Rennertshofen – SV Klingsmoos (Kreisklasse Neuburg)

Kölbl: „Für mich ist das ein Match zweier Mannschaften mit viel Offensiv-Potenzial auf Augenhöhe. Überrascht hat mich sicherlich, dass der SVK in Echsheim eine deutliche 0:5-Niederlage hinnehmen musste. Ich denke, dass auch in dieser Partie viele Tore fallen werden.“

SV Sinning – SV Waidhofen (A-Klasse Neuburg)

Berger: „Waidhofen ist mit einem neuen Spielertrainer beziehungsweise zwei Unentschieden in die neue Saison gestartet und liegt damit wohl noch etwas hinter den eigenen Erwartungen zurück. Im dritten Anlauf wird es aber nun mit dem ersten Saisonerfolg beim SV Sinning klappen.“

TSV Ober-/Unterhausen – FC Zell/Bruck (A-Klasse Neuburg)

Kölbl: „Der TSV Ober-/Unterhausen ist jetzt einfach für den ersten Saisonsieg fällig. Ich habe zuletzt das Heimspiel gegen Waidhofen gesehen, bei dem die Oberhausener wirklich nicht schlecht gespielt haben. Zudem sind im TSV-Team einige Jungs, mit denen ich mich richtig gut verstehe.“

TSG Untermaxfeld II – VfR Neuburg II (B-Klasse Neuburg)

Berger: „Wie stark die TSG Untermaxfeld II ist, diese Erfahrung musste ja zuletzt unsere SG Rohrenfels-Wagenhofen machen. Dennoch schätze ich den VfR mit Leuten wie Rafet Gashi und Martin Stanek sowie jungen Akteuren aus dem Kader der ersten Mannschaft noch höher ein. Daher werden sich die Neuburger auch durchsetzen.“

SV Karlshuld – SpVgg Langenbruck (Kreisklasse 2 PAF)

Kölbl: „Als Kreisliga-Absteiger verfügen die Karlshulder über eine richtig gute Truppe, die definitiv ein Wort im Aufstiegskampf mitsprechen wird. Ich drücke dabei vor allem meinem Kumpel Max Seitle die Daumen. Gegen Langenbruck sollte der dritte Saisonsieg herausspringen.“

ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK:

SC Rohrenfels

FC Magdeburg – FC Ingolstadt 1:2

Altenmünster – FC Ehekirchen 1:3

TSV Burgheim – BC Aichach 3:1

SV Straß – SC Rohrenfels 2:3

BSV Neuburg – Joshofen-Bergh. 2:2

FC Rennertshofen – Klingsmoos 2:3

SV Sinning – SV Waidhofen 1:2

Ober-/Unterhausen – Zell/Bruck 0:1

Untermaxf. II – VfR Neuburg II 1:3

SV Karlshuld – Langenbruck 2:0

SV Sinning

FC Magdeburg – FC Ingolstadt 1:2

Altenmünster – FC Ehekirchen 1:4

TSV Burgheim – BC Aichach 2:3

SV Straß – SC Rohrenfels 3:1

BSV Neuburg – Joshofen-Bergh. 2:1

FC Rennertshofen – Klingsmoos 3:3

SV Sinning – SV Waidhofen 2:1

Ober-/Unterhausen – Zell/Bruck 2:1

Untermaxf. II – VfR Neuburg II 1:4

SV Karlshuld – Langenbruck 3:1

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%206DE6F7CF-6552-4E48-AC8E-A4F70D7C646E.tif
Kunstradfahren

Eine wertvolle Erfahrung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen