Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. SC Feldkirchen dreht nach der Pause auf

B-Klassen-Spiel unter der Lupe

26.05.2015

SC Feldkirchen dreht nach der Pause auf

Feierte mit seinem Team im letzten Saisonspiel einen souveränen 5:2-Erfolg: Feldkirchens Spielertrainer Georg Held (links).
Bild: Xaver Habermeier

Held-Team feiert gegen den TSV Rain III einen verdienten 5:2-Erfolg

Im letzten Saisonmatch der verkorksten B-Klassen-Spielzeit 2014/2015 empfing der SC Feldkirchen die dritte Mannschaft des TSV Rain und behielt dabei verdient mit 5:2 die Oberhand.

Von Anfang an entwickelte sich ein munteres und vor allem auch faires Spiel auf beiden Seiten – und das ohne einen eingeteilten Schiedsrichter! Die eingesprungene Yvonne Held lieferte eine sehr gute Leistung ab und hatte die Partie jederzeit im Griff. Die Gäste gingen bereits in der 15. Minute mit einem herrlich verwandelten Freistoß von Brandt in Führung. Aber bereits zwei Zeigerumdrehungen später glich Andreas Paul zum 1:1 aus. Die Vorarbeit hatte Georg Held geleistet.

Nun hatten die Heimischen das Geschehen fest im Griff und so war ein weiterer Treffer nur noch eine Frage der Zeit. Wiederum durch Vorarbeit von Held erzielte Flamur Kadrija die 2:1-Pausenführung in der 27. Minute. Nach Wiederbeginn war deutlich zu sehen, dass der Gast aus Rain körperlich abbaute, während Feldkirchen nun erst so richtig in Fahrt kam. So dauerte es auch nur bis zur 60. Minute, ehe abermals Flamur Kadrija auf 3:1 erhöhte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nun folgte der „große Auftritt“ von Andreas Paul, als er in der 67. Minute einen Ball aus 16 Metern direkt und unhaltbar zum 4:1 im Rainer Kasten versenkte. Nach einem weiteren schönen Angriff erhöhte Herwig Lösch in der 72. Minute auf 5:1. Kurz vor Schluss konnte Rain noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und durch Gebrezgiabiher den 5:2- Endstand erzielen. Aus Sicht des SC Feldkirchen war dies ein überaus erfolgreicher Samstag. Die Frauenmannschaft gewann gegen den TSV Welden mit 4:1 und auch das zweite Herrenteam besiegte den SV Holzheim mit 3:2.

SC Feldkirchen: Maximilian Oswald, Andre Pinto, Denis Wychowaniec, Mario Schmid, Andreas Paul, Julian Geißler, Herwig Loesch, Akos Lakner (62. Mahamed Ayaanle), Flamur Kadrija, Georg Held (72. Nicola Morelli), Anton Kimbel (55. Markus Geiger).

TSV Rain III: Emrah Peker, Tobias Maier, Mathias Krüger, Yunus Peker, Erwin Lerner (57. F. Gebrezgiabiher), Ahmet Peker, Patrick Gajda, Mamadi Dabo, Izzez Ciritci, Tilo Volgmann, Alexander Brandt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren