Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. SC Rohrenfels will Titel verteidigen

05.02.2015

SC Rohrenfels will Titel verteidigen

Am Sonntag findet der fünfte Hallen-Cup des BSV Neuburg statt

Zum fünften Mal findet am kommenden Sonntag, 8. Februar, der Hallen-Cup des BSV Neuburg statt. Zwölf Mannschaften wollen heute den vom ERGO-Versicherungsbüro Christian Krzyzanowski gestifteten Wanderpokal gewinnen.

Pokalverteidiger ist der Neuburger Kreisklassist SC Rohrenfels, der im vergangenen Jahr dem Sieger von 2012 und 2013, dem FC Hepberg, die Trophäe streitig machte. Neben dem Pokalverteidiger und dem zweifachen Turniersieger FC Hepberg zählen aber noch weitere Mannschaften in diesem gut besetzten Turnier zu den Favoriten. Dazu zählen die „Hallenkünstler“ des Türkisch SV Ingolstadt ebenso wie der Kreisligist TSV Burgheim, die DJK Ingolstadt und Vorjahresfinalist SV Grasheim.

Die anderen Teams, die das Teilnehmerfeld vervollständigen, werden den genannten Favoriten den Turniersieg nicht leicht machen. Der SC Feldkirchen, die Überraschung des Schiedsrichterturniers im Dezember (erst im Viertelfinale ausgeschieden) und der SC Ried zeigten in eben diesem Turnier ihre Qualitäten in der Halle. Der SV Feldheim und der SV Sinning treten erstmals in der Halle an, es bleibt abzuwarten, wie diese beiden Teams abschneiden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

BSV Neuburg tritt mit zwei Mannschaften an

Der gastgebende BSV Neuburg, mit zwei Teams am Start, wusste bislang in der Halle nicht zu überzeugen. Ernüchternd das Abschneiden beim Weihnachtsturnier, als man in sieben Spielen nicht einen einzigen Punkt holen konnte und damit zusammen mit dem SV Wagenhofen abgeschlagen Letzter wurde. Auch beim 4. BSV-Hallencup im vergangenen Jahr machten die „Weiß-Blauen“ keine allzu glückliche Figur und belegten von acht Mannschaften die Plätze sechs und sieben.

Nach dem Motto, „in der Halle ist vieles möglich“, werden aber auch diese Teams versuchen, ihrer Außenseiterrolle gerecht zu werden. Beginn des Turniers ist um 9 Uhr mit der Partie BSV Neuburg gegen FC Hepberg. Die besten zwei Teams jeder Gruppe kommen ins Halbfinale, das um 16.40 Uhr beginnt. Nach den Platzierungsspielen wird das Finale gegen 18.15 Uhr angepfiffen. (nr)

Gruppe A:

BSV Neuburg, TSV Burgheim, DJK Ingolstadt, SC Rohrenfels, SV Sinning, FC Hepberg;

Gruppe B: BSV Neuburg II, Türkisch SV Ingolstadt, SC Ried, SV Feldheim, SC Feldkirchen, SV Grasheim.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren