1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. SV Karlshuld ist mit dem Glück im Bunde

Donau/Isar

24.03.2019

SV Karlshuld ist mit dem Glück im Bunde

Starkes Debüt: Neuzugang Mariusz Suszko (rechts) erzielte den Ausgleich für den SV Karlshuld und leitete somit beim 2:1-Sieg in Langenbruck die Wende ein.
Bild: Roland Geier

Grünhemden gewinnen bei der SpVgg Langenbruck mit 2:1. Nach einem Halbzeitrückstand dreht der Tabellenführer die Partie. In der Schlussphase verschießt der Gastgeber einen Elfmeter.

Der SV Karlshuld folterte zum Punktspielauftakt seine Anhänger regelrecht, ehe der 2:1-Auswärtssieg bei der Spvgg. Langenbruck feststand.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Es war ein Krimi, der 96 Minuten dauerte, ehe feststand, dass die Mösler die Tabellenführung in der Kreisklasse 2 Donau/Isar nicht nur verteidigt, sondern den Vorsprung sogar auf fünf Punkte ausgebaut haben, da Verfolger SV Hundszell über ein 0:0 gegen Geroldshausen nicht hinauskam.

Nach einem Pfostentreffer von Jonny Mamo (1.) schien es, als hätten die Mösler ihr Pulver bereits verschossen. Nicht ganz unverdient gingen die Gastgeber durch Juricev Josip (30.) in Führung. Die einzige Möglichkeit hatte noch SVK-Neuzugang Mariusz Suszko (37.) mit einem Freistoß, doch der SpVgg-Keeper lenkte die Kugel über den Torbalken. Erst nach gut 60 Minuten zogen die Mösler die Zügel an und wurden feldüberlegen. Nach einer sehenswerten Kombination glich Suszko zum 1:1 aus (66.). Nur zwei Zeigerumdrehungen später hatte er sogar den Führungstreffer auf den Fuß.

SV Karlshuld ist mit dem Glück im Bunde

Der SVK kombinierte nun besser und Martin Froncek (71.) gelang der viel umjubelte 2:1-Führungstreffer. Suszko hätte den Sack für die Grünhemden endgültig zumachen können, doch er scheiterte am Keeper (76.).

In der Schlussphase überschlugen sich dann die Ereignisse, als Karlshulds Claudio Maritato einen Strafstoß verschuldete (89.). Thomas Dauer aber knallte die Kugel einen Meter über den SVK-Kasten. In der 96. Minute rettete SVK-Keeper Simon Heindl mit einer Glanzparade den glücklichen 2:1-Erfolg der Grünhemen.

A-Klasse 3 Donau/Isar Die Reserve des SVK unterlag beim SV Menning mit 1:4. Den Ehrentreffer markierte Alen Hadzic.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren