Tennis

22.05.2019

SV Weichering in Siegeslaune

Gewann sein erstes Einzel in der Herrenmannschaft des SV Weichering souverän: Der 15-jährige Jonas Walter.
Bild: Barbara Walter

Alle fünf Teams gehen als Gewinner vom Platz. Herren 30 und Herren machen es spannend. Zum Erfolg trägt ein 15-Jähriger bei

Am vergangenen Wochenende haben alle Tennis-Mannschaften des SV Weichering als Sieger den Platz verlassen. Während drei Teams nichts anbrennen ließen, machten es die Herren 30 und Herren spannend und gewannen jeweils mit 5:4.

Der Grundstein für den Erfolg wurde in den Einzeln gelegt. Die Siege holten Katharina Omasreiter (6:1, 6:4), Jonathan Mack (6:1 (w.o.)) und Viktoria Mödl (4:6, 6:4, 10:3). Nur Emma Bährle musste ihr Match mit 0:6, 1:6 abgeben. Im Anschluss wurden souverän beide Doppel gewonnen. Omasreiter/Mödl siegten mit 6:1, 6:2, Mack/Anna-Maria Seeger mit 6:2, 6:3.

Wesentlich spannender und hart umkämpfter war die Partie der Herren 30. Fünf Entscheidungen fielen erst im Match-Tiebreak. Michael Haberl gewann klar mit 6:1, 6:0, Norbert Florian mit 6:3, 6:4. Klaus Wagner behielt mit 2:6, 7:5, 10:7 die Oberhand und Oliver Maat gewann knapp mit 6:7, 6:2, 10:7. Noch knapper unterlag Matthias Schebitz mit 7:6, 6:7 ,8:10 und auch Bernd Rößler musste sich mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Nach der 4:2-Führung reichte ein Doppel zum Sieg. Diesen holte das Duo Schebitz/Wagner mit einem 6:7, 6:1, 10:2-Erfolg. Haberl/Florian unterlagen knapp mit 6:3, 2:6, 7:10 und auch Maat/Rößler verloren mit 0:6, 1:6.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

inen am Ende klaren Erfolg erkämpfte sich das Damenteam, obwohl auch hier drei Match-Tiebreaks erst die Entscheidung brachten. Ramona Templer (6:3, 6:3), Corinna Mandlmeier (6:0, 6:2) Stephanie Schröter (3:6, 6:3, 11:9) und Melanie Pelzer (6:3, 6:1) siegten. Ihr Einzel abgeben mussten Ramona Mandlmeier (5:7, 6:1, 4:10) und Teresa Schmidl (4:6, 1:6). Im Anschluss wurden alle drei Doppel gewonnen. C. Mandlmeier/Schröter (6:2, 4:6, 10:6) Templer/Sandra Hirtl (6:3, 6:1) und Schmidl/Pelzer (6:3, 6:3) waren erfolgreich uns besiegelten den 7:2-Erfolg der Damen.

Das Lokalderby gegen Brunnen konnten die Damen klar für sich entscheiden. So gewannen Katharina Huber mit 6:4, 6:1, Lara Mack mit 6:0, 6:3, Franziska Huber mit 6:2, 6:0 und Steffanie Schwenk mit 6:3, 6:0. Auch die Doppel Mack/F. Huber (6:1, 6:2) und K. Huber/Schwenk (6:4, 6:3) ließen nichts anbrennen.

Eine spannende Partie zeigten auch die Weicheringer Herren. Besonders erwähnenswert ist das Spiel von Tobias Walter, der aussichtslos im ersten Satz zurücklag, sein Spiel clever umstellte und am Ende mit 1:6, 6:2, 10:0 als Sieger vom Platz ging. Ebenfalls hart umkämpft war der Sieg von Florian Fahrmeier, der am Ende mit 7:6, 5:7, 10:8 gewann. Zum Sieg beigetragen haben auch die Einzelerfolge von Markus Brandstetter (6:1, 6:1) und des 15-jährigen Jonas Walter, der sein erstes Einzel in der Herrenmannschaft souverän mit 6:3, 6:2 für sich entschied. Niederlagen hinnehmen mussten Tobias Mandlmeier (1:6, 2:6) und Thomas Mandlmeier (5:7, 2:6). T. Mandlmeier/Brandsetter gewannen das Dreierdoppel mit 6:3, 6:2 und sicherten damit den Gesamtsieg. Die Niederlagen von Th. Mandlmeier/T. Walter (2:6, 6:3, 8:10) und Klaus Wagner/Florian Resch (2:6, 2:6) konnten daran nichts ändern.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren