Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen

16.11.2017

Schmankerl im Donaumoos

Fußball: U19 des FC Ingolstadt trifft auf Memmingen

Die Akteure des SV Karlshuld haben sich bereits in die Winterpause verabschiedet. Doch den Fußballfans wird am Samstag im Sporttenne-Stelzer-Stadion in Karlshuld ein besonderes Schmankerl geboten. Im Spitzenspiel der U19-Bayernliga treffen um 13 Uhr der FC Ingolstadt und FC Memmingen aufeinander.

Im letzten Vorrundenspiel steckt eine Menge Brisanz, schließlich trifft der bereits feststehende Herbstmeister FC Ingolstadt auf den Zweiten, FC Memmingen. Vier Zähler Vorsprung haben die Jungschanzer auf die Schwaben, die wiederum einen Zähler vor dem Tabellendritten, TSV 1860 München, rangieren. Mit einem weiteren „Dreier“ würden die Aktien des FCI in Sachen Bundesliga-Wiederaufstieg enorm steigen. Eine Vorentscheidung könnte bereits am ersten Rückrunden-Spieltag (25. November) fallen, wenn sich die beiden Absteiger FC Ingolstadt und 1860 München duellieren. Im Hinspiel gab es für die Schanzer eine 1:4-Niederlage. Danach gewannen die Schützlinge von Trainer Roberto Pätzold neun Partien in Folge.

Das Ziel, Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in den Profikader heranzuführen, scheint beim Zweitligisten allmählich Früchte zu tragen. Jüngstes Beispiel ist Patrick Sussek: Der 17-jährige Mittelfeldspieler erhielt bereits einen Profivertrag und stand in einigen Testpartien im Team. In der vergangenen Woche kam Sussek zudem auch international zum Einsatz. Mit der deutschen U18-Nationalmannschaft feierte er in Zypern einen 3:1-Erfolg gegen Italien.

Auf sich aufmerksam machte bislang auch Fatih Kaya, der die Torschützenliste der U19-Bayernliga mit zehn Treffern anführt. Der 18-jährige Stürmer wurde zuletzt von Trainer Stefan Leitl im Testspiel gegen Würzburg eingewechselt. Für einen spannenden Fußballnachmittag in Karlshuld sollte somit gesorgt sein. (rolg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren