Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Schneefall sorgt für Verlegung

28.03.2015

Schneefall sorgt für Verlegung

Bayernliga: TSV Rain spielt in Sonthofen auf Kunstrasen

Aufgrund des erneuten Schneefalles im Oberallgäu wird das Verfolgerduell in der Bayernliga-Süd zwischen dem 1. FC Sonthofen und dem TSV Rain nicht im Stadion, sondern auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen. Mit dieser Nachricht musste sich Rains Trainer Jürgen Steib am Freitagvormittag auseinandersetzen. Steib sieht aber in diesem Sachverhalt keinen Nachteil für sein Team. Schließlich hat seine Mannschaft ja auch die gesamte Saisonvorbereitung auf dem künstlichen Grün bestritten. Anpfiff des Spieles ist am Samstag um 15 Uhr.

Das Führungstrio der Bayernliga-Süd wird am Wochenende einem echten Härtetest unterzogen. Leader SV Pullach (60 Punkte) reist nach Niederbayern zum Tabellen-Vierten TSV Bogen (43 Punkte). Als Tabellenzweiter fährt der FC Pipinsried (59 Punkte) ebenfalls ostwärts zum Tabellen-Fünften SpVgg Hankofen/Hailing (41 Punkte). Der Dritte im Bunde, der TSV Rain (51 Punkte), gastiert beim geografisch südlichsten Bayernligisten, dem Tabellen- Achten FC Sonthofen (39 Punkte).

Rains Trainer Jürgen Steib kennt den FC Sonthofen aus seiner Eichstätter Zeit noch bestens. „Sonthofen ist eine Mannschaft, die absolut diszipliniert agiert und vor allem durch ihre hohe Laufbereitschaft besticht“, sagt der Rainer Übungsleiter.

Zudem hat sich Sonthofen in den letzten Jahren sukzessive weiterentwickelt und ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Bayernliga-Süd geworden. Hauptverantwortlich dafür ist Trainer-Ikone Esad Kahric. Der Bosnier war vor seiner Sonthofener Zeit 28 Jahre beim FC Memmingen als Trainer tätig und gilt dank seiner Kompetenz im bayerischen Amateur-Fußball als einer der überragenden Trainerpersönlichkeiten. Rains Jürgen Steib ist sich der Schwere der Aufgabe im Oberallgäu bewusst und zollt Sonthofen hohen Respekt: „Verschenken können wir deswegen aber nichts.“ Höllisch aufpassen muss Rain vor allem auf die schnellen Konter der Sonthofener. Zuletzt gefiel Sonthofen in Pipinsried. Die 1:3-Niederlage konnte aber nicht abgewendet werden. Laut Presseberichten hätte das Spiel aber auch anders laufen können.

Ob Jürgen Steib die Startformation seiner Mannschaft wegen des Untergrundes ändert, ist noch offen. Steib konnte dazu am Freitagvormittag noch keine Aussage treffen. Fakt ist nur, dass Patric Lemmer seinen grippalen Infekt überwunden hat. Dafür konnte Mariusz Suszko aus dem gleichen Grund am Donnerstag nicht trainieren. (rui)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren