Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. TSV Neuburg wird im letzten Rennen abgefangen

Laufen

08.11.2019

TSV Neuburg wird im letzten Rennen abgefangen

Freude beim TSV Neuburg: Die Mannschaft belegte in der Teamwertung des Sport-IN-Laufcups den zweiten Platz hinter dem SV Kasing.
Foto: Lautner

Verein landet beim Sport-IN-Laufcup auf Rang zwei. Wie die einzelnen Läufer abgeschnitten haben

Der 24. Sport-IN-Laufcup ist entschieden und gehört nunmehr der Geschichte an. In der Mannschaftswertung holte sich der TSV Neuburg in der Endwertung den zweiten Platz hinter dem SV Kasing. Lange führten die Neuburger, erst beim letzten Lauf am Reisberg wurde aufgrund von Verletzungen und Ausfällen die Führung im Cup abgegeben. Kasing holte 4060 Punkte, die Neuburger 3988. Der dritte Rang in der Teamwertung ging an die DJK Ingolstadt mit 2509 Punkten.

Rund 300 Sportler und Gäste kamen zum ehrenden Abschluss in die Mittelschule Gaimersheim. Um in die Cupwertung zu kommen, waren mindestens fünf, höchstens sechs von neun Wettbewerben notwendig. Zum Cup zählten die Läufe am Ingolstädter Baggersee, der Neuburger Frühjahrslauf und die Veranstaltungen in Zuchering, Geisenfeld, Gaimersheim, Hitzhofen, Buxheim, Kasing und am Reisberg.

Vier Siege sowie drei zweite und zwei dritte Ränge holte sich der TSV in der Endabrechnung der Klassenwertung. Recht erfolgreich zeigten sich Liah-Soline Gerich, Andrea Freilinger, Filippo Aceto und Hans-Jürgen van Gemmeren mit ihren Siegen in der jeweiligen Kategorie. Liah-Soline Gerich brachte es sogar fertig, an allen neun Läufen in ihrer Klasse zu siegen und so 360 Punkte zum guten Abschneiden der Neuburger beizusteuern. Die Betreuer um Siegfried Stachel, Josef Lang und Michael Tragl motivierten die Läufer.

Am schnellsten unterwegs waren in der Cupwertung (Männer und Frauen getrennt) Johannes Stahr (Lifepark Ingolstadt) und Magdalena Reichhold (TSV Wolnzach). Bei den besten 20 der Cupwertung platzierten sich Matthias Limant, Daniel Müller, Filippo Aceto, Andrea Freilinger und Tamara Wagner. Über die 3740 Starts freute sich Roland Muck, das Endklassement verzeichnet 277 Sportler. 2020 wird die Serie erneut starten. Die erste Wertung findet am 28. März mit dem Frühjahrswaldlauf in Zuchering statt. Das Neuburger Rennen wird traditionell am Karsamstag, 11. April, im Englischen Garten ausgerichtet.

Cupwertung Männer 9. Matthias Limant 530; 16. Daniel Müller 480; 19. Filippo Aceto 467; 22. Hans-Jürgen Freilinger 451; 29. Arne Zühl 410; 32. Andreas Ettinger 389; 38. Thomas Christeiner 358; 41. Dietmar Schläfer 340; 43. Siegfried Stachel 328; 46. Jürgen Hertkorn 299; 53. Anton Lautner 224; 63. Otto Mayershofer 203; 65. Hans-Jürgen van Gemmeren 193; 70. Tom Berg 160; 91. Wendelin Degmayr 79; 101. Walter Rau 43; 111. Hermann Schottnar 9.

Cupwertung Frauen 9. Andrea Freilinger 557; 17. Tamara Wagner 503; 21. Sonja Kalisch 456; 40. Henriette Appel 324; 41. Elke Stachel 319.

Klassenwertung Schülerinnen U10 7. Sonja Appel 60; U14 1. Liah-Soline Gerich 240; weibl. Jugend U18 3. Asaria Gerich 119; weibl. Jugend W20 2. Carolin Schloderer 155; 3. Pauline Klöck 130.

Schüler U10 8. Justus Fortner 68; U12 5. Vinzenz Fortner 103; 9. Ben Mottl 72; Sch U14 4. Anton Baar 99.

Frauen WHK 4. Tamara Wagner 106; W45 1. Andrea Freilinger 240; 4. Sonja Kalisch 100; W50 4. Elke Stachel 91; 5. Henriette Appel 86.

Männer M30 2. Matthias Limant 124; M35: 6. Thomas Christeiner 72; M40 4. Daniel Müller 125; M50 4. Hans-Jürgen Freilinger 107; 6. Jürgen Hertkorn 77; 11. Tom Berg 50; 12. Otto Mayershofer 48; M55 1. Filippo Aceto 210; 2. Andreas Ettinger 185; 4. Arne Zühl 125; 5. Siegfried Stachel 111; 6. Dietmar Schläfer 100; 7. Anton Lautner 89; M60 5. Wendelin Degmayr 91; 6. Walter Rau 86; M65 1. Hans-Jürgen van Gemmeren 200; 6. Hermann Schottnar 96.

von der Siegerehrung und die Gesamtwertung sind auf der Homepage der TSV eingestellt unter www.tsv1862-neuburg.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren