1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Tell Hollenbach hat die Nase vorn

Schießen

21.05.2019

Tell Hollenbach hat die Nase vorn

Schafften es auf’s Treppchen: (Von links) Pascal Winkelmeier, Antonia Hofstetter, Collien Wiedemann, 1. Gauschützenmeister Alois Helfer, Sonja Böck, Willi Gerstner, Peter Mayr, Stellvertretende Gaujugend-Sprecherin Nadine Deistler, Theresa Grabler, Marie Seitz, 1. Gaujugendleiter Jonas Lauber, Louis Mühlpointner und Thomas Kupferschmid.
Bild: Thomas Bauch

Jungschützen sichern sich Willi-Gerstner-Schülerpokal vor Birkenlaub Klingsmoos und Alpenrose Grimolzhausen

In drei Vorrunden hatten sich acht Mannschaften aus dem Schützengau Pöttmes-Neuburg mit 24 Jungschützen für das Finale beim Willi-Gerstner-Pokal in Walda qualifiziert. Bei spannenden Wettkämpfen sicherten sich am Ende die jungen Gewehrschützen von Tell Hollenbach mit einem Gesamtergebnis von 553 Ringen den Wanderpokal. Die besten Einzelschützen wurden mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Die Aufregung war den jungen Leuten anzumerken, da es schon etwas Besonderes ist, sich mit den besten Schützen aus dem Gau Pöttmes-Neuburg zu messen. Am Ende zollte Gauschützenmeister Alois Helfer den Jungschützen aus der Schülerklasse Respekt und lobte die hervorragende Trainerleistung im Gaujugendkader und den Vereinen. Neben der Mannschaftswertung wurden auch die drei besten Einzelschützen und das beste „Blattl“ mit Sonderpreisen, gesponsert von SGS Schießsport Schmid Gundelsdorf, ausgezeichnet. Hier erzielte Antonie Seemeier von „06 Rohrenfels“ das beste Tagesergebnis mit 193 von 200 möglichen Ringen. Platz zwei belegte Collien Wiedemann von Birkenlaub Klingsmoos mit 191 Ringen und Platz drei ging an Sonja Böck von „Tell Hollenbach“ mit ebenfalls 191 Ringen, wobei Böck die schlechtere zweite Serie hatte. Den besten Teiler an diesem Abend lieferte Peter Mayr (Tell Hollenbach) mit einem 23,7 Teiler.

In der Mannschaftswertung sicherte sich Tell Hollenbach mit 553 Ringen und den Schützen Sonja Böck (191 Ringe), Theresa Grabler (190 Ringe) und Peter Mayr (172 Ringe) den ersten Platz. Rang zwei ging mit 547 Ringen an Birkenlaub Klingsmoos mit den Schützen Collin Wiedemann (191 Ringe), Antonia Hofstetter (179 Ringe) und Pascal Winkelmeier (1177 Ringe). Platz drei erreichte mit 532 Ringen Alpenrose Grimolzhausen mit den Schützen Thomas Kupferschmid (183 Ringe), Louis Mühlpointner (177 Ringe) und Marie Seitz (172 Ringe).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Insgesamt hatten sich beim diesjährigen Schülerpokal 149 Schützen beteiligt, was Gaujugendleiter Jonas Lauber sehr freute, da es damit erneut eine Steigerung bei der Teilnehmerzahl gab.

1. Tell Hollenbach 553 Ringe

2. Birkenlaub Klingsmoos 547

3. Alpenrose Grimolzhausen 532

4. 06 Rohrenfels 524

5. Tagbergsch. Gundelsdorf 511

6. Eichenlaub Unterstall 508

7. Schützenfreunde Burgheim 502

8. Gemütlichkeit Bayerdilling 500

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bild2_Wittke_und_Bottek_nach_dem_Rennen.tif
Triathlon

Christian Wittke muss sich knapp geschlagen geben

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen