Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Testspiele: Wenn der Torwart ins „Schwarze“ trifft

Fußball

16.08.2020

Testspiele: Wenn der Torwart ins „Schwarze“ trifft

Torhüter und Torjäger in einer Person: Weicherings Sebastian Huber (rechts) traf in der Partie gegen den SV Karlshuld 2 per Strafstoß.
Bild: Dirk Sing

Weicherings Keeper Sebastian Huber trägt sich beim 5:0-Erfolg gegen den SV Karlshuld 2 in die Torschützenliste ein. Während der SV Klingsmoos weiterhin in starker Frühform ist, müht sich der FC Zell/Bruck gegen Egweil zu einem 3:1-Sieg.

Auch am vergangenen Wochenende wurde auf den Fußballplätzen in der Region wieder eifrig getestet. Zuschauer waren dabei allerdings weiterhin ausgeschlossen. Ob sich daran in naher Zukunft etwas ändert oder die Ränge nach wie vor leer bleiben, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden. Nachfolgend fasst die Neuburger Rundschau einige Vorbereitungspartien von Teams, die in der Kreisliga und darunter spielen, zusammen:

TSV Inchenhofen – SV Klingsmoos 2:5 (0:3)

Eine tolle erste Halbzeit spielte der Gast aus Klingsmoos und war in allen Belangen überlegen. Die SVK-Führung fiel durch ein Eigentor (11.), ehe Tobias Narr nur 120 Sekunden später das 0:2 folgen ließ. Nach einer weiteren schönen Kombination erzielte Admir Muratovic nach Zuspiel von Patrick Krammer den dritten Treffer (30.). Nach Wiederbeginn verlor die Partie an Tempo. Nachdem den Hausherren zwischendurch der Anschluss gelungen war (65.), stellte Alexander Müller in der 74. Minute den alten Drei-Tore-Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzte schließlich erneut Muratovic nach einer prima Kombination über Krammer und Narr (88.). Kurz hatte der TSV Inchenhofen noch sein zweites Erfolgserlebnis verbuchen können. (svk)

SV Weichering – 1. FC Garmisch-Partenkirchen II 5:10 (4:3)

„Tag der offenen Tür“ im Weicheringer Wäldchen: Dieses muntere Spiel hätte sicherlich Zuschauer verdient gehabt. Von Beginn an agierten beide Teams unter der sehr guten Leitung von Referee Michael Edler mit offenem Visier. Der Torreigen nahm ab Minute zehn seinen Lauf. Die Leimser-Schützlinge waren der Landesliga-Reserve im ersten Abschnitt noch voll ebenbürtig und gingen mit einer überraschenden 4:3-Führung in die Pause. Das erste Tor erzielte Jimmy Halili nach Freistoßflanke von Andi Krammer (10.). Letzterer besorgte nach schöner Kombination über Sebastian Krüner, Chris Mandelmeier und Flamur Ajeti das 2:1 (19.). Nur zwei Minuten später legte Chris Mandelmeier mustergültig auf und Flamur Ajeti drosch das Spielgerät volley in die Maschen. Mit dem Halbzeitpfiff erkämpfte sich Krammer den Ball und seine Hereingabe musste Torjäger Halili nur noch über die Linie drücken. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste so richtig auf. Angetrieben vom überragenden Julian Bitter aus dem Landesliga-Kader wurde es letztendlich eine klare Angelegenheit für die Garmischer. Das zwischenzeitliche 5:7 besorgte Flamur Ajeti für die Platzherren (64.). Trotz der am Ende klaren Niederlage trugen die Schwarzweißen über weite Strecken dazu bei, dass es ein sehr unterhaltsames Vorbereitungsspiel war. (lupo)

SV Menning – SC Ried 0:4 (0:2)

Einen souveränen Auftritt legte der SC Ried beim Donau/Isar-A-Klassisten SV Menning hin. Bereits zur Pause führte der Kreisklassist durch Tore von Maximilian Christl (23.) und Spielertrainer Moritz Bartoschek (39.) mit 2:0. Auch nach dem Wiederbeginn waren die Gäste das überlegene Team und schraubten das Ergebnis durch weitere Treffer von Halil Samsa (59.) und Patrick Eichel (80.) auf 4:9. (nr)

SV Bertoldsheim – TSV Burgheim II 1:1 (1:1)

Keinen Sieger gab es im Aufeinandertreffen der beiden Topteams der B-Klasse Neuburg. Die Gäste hatten zwar über die gesamte Dauer gesehen etwas mehr vom Spiel. Da jedoch zumeist der „letzte Pass“ nicht ankam, war es eine Partie mit nur wenigen guten Möglichkeiten. Die Hausherren gingen in der 41. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter in Führung. Doch bereits drei Zeigerumdrehungen später gelang dem TSV Burgheim der Ausgleich. Nach einer Kombination über Manuel Blum und Lukas Niemann tauchte Andreas Sausel alleine vor SVB-Schlussmann Herbert Hilpert auf und traf per Lupfer zum verdienten 1:1 (44.). Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff, da auf beiden Seiten weitere Chancen im zweiten Durchgang ungenutzt blieben. (luk)

FC Ehekirchen II – VfL Ecknach II 3:1 (2:1)

Einen überzeugenden Auftritt legte das Team des neuen Trainer-Gespanns Josef Fischer/Markus Heilgemeir gegen den Aichacher A-Klassisten hin. Bereits nach fünf Minuten sorgte Andreas Steiner, der bei einem Pfostenschuss von Christoph Axtner am schnellsten reagierte, für die Führung. Axtner selbst erhöhte dann in der 25. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter auf 2:0, ehe die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Philipp Sofsky durch Florian Englhard verkürzten (43.). Auch im zweiten Durchgang waren die klassenhöheren Hausherren spielbestimmend. Ein schönes Zuspiel von Spielertrainer Fischer nutzte Manuel Rott in der 58. Minute zum 3:1-Endstand. (disi)

BSV Neuburg – SC Feldkirchen 3:0 (1:0)

Bereits mit dem ersten ordentlichen Angriff konnte der BSV durch Tobias Egen nach einer tollen Kombination in Führung gehen (2.). Bis zur Pause hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, konnten aber keine davon nutzen. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte Daniel Lutz nach einer Ecke die Unordnung in der SCF-Hintermannschaft nutzen, um für seine Farben zum 2:0 abzustauben. Den Schlusspunkt setzte schließlich Fabian Egen mit einem direkten Freistoß aus 28 Metern. (bsv)

SV Straß – FC Igenhausen 7:2 (4:0)

Mit der ersten Chance konnte Straß gleich in Führung gehen. Andreas Hutter staubte einen Pfostentreffer von Stephan Pils freistehend ab (10.). Das 2:0 erzielte wiederum Hutter nach einem starken Alleingang (23.), ehe Daniel Jester mit einem direkten Freistoß aus 25 Metern auf 3:0 stellte (38.). Gleich im Anschluss trafen die Heimischen erneut. Julien Pawlak schoss durch eine sehenswerte Direktabnahme nach einer Flanke von Patrik Nikolla das 4:0 (41.). Unmittelbar nach Wiederbeginn schraubten erneut Hutter (47.) und Jester (50.) das Ergebnis auf 6:0. Den Anschlusstreffer erzielte Baran Celep durch einen verwandelten Foulelfmeter (58.). Lucas Krüger für Straß (63.) sowie abermals Celep nach einer klasse Einzelleistung für Igenhausen (67.) stellten den 7:2-Endstand her. (db)

SV Grasheim – FC Nassenfels 6:0 (4:0)

Die Gäste konnten nur bis zur 20. Minute den Schützlingen von Spielertrainer Tobias Bauer Paroli bieten. Nach einer Flanke von Alan Carcia Garillo besorgte Marvin Kohou in der 23. Minute den Führungstreffer. Auf der Gegenseite konnte SVG-Schlussmann Jonas Hecht reaktionsschnell den Ausgleich verhindern. Nach Zuspiel von Marco Kutscherauer versetzte Bauer die Gästeabwehr und netzte zum zweiten Treffer ein (27.). Mit einem platzierten Schuss ins Toreck erhöhte Kohou auf 3:0 (30.). Kurz vor der Pause verwertete Kutscherauer einen Pass von Bauer zum 4:0-Pausenstand. Nach Seitenwechsel ließen es die Mösler etwas ruhiger angehen und verwalteten das Ergebnis. Einen eklatanten Torwartfehler des Gästekeepers nutzte Kohou zum 5:0 (58.). In der 73. Minute schoss Kutscherauer eine Vorlage von Dominik Hausler zum 6:0-Endstand ein. (wir)

FC Zell/Bruck – TSV Egweil 3:1 (0:1)

Dank einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang kamen die Rotweißen zu einem am Ende nicht unverdienten Sieg. Bereits in der ersten Minute waren die von Günther Behr trainierten Gäste durch Jan Loos in Führung gegangen. Im zweiten Durchgang profitierten die Hausherren von zwei Torwart-Fehlern, die jeweils Florian Barf zur 2:1-Führung nutzte (57./74.). Das schönste Tor erzielte dann Spielertrainer Patrick Schäffer mit einem tollen Lupfer über den Keeper aus über 30 Metern. (disi)

Bild: Dirk Sing

SV Weichering – SV Karlshuld II 5:0 (1:0)

Lediglich eine Halbzeit konnte die „Zweite“ des SV Karlshuld mit dem heimischen Kontrahenten aus Weichering mithalten. In der 38. Minute brachte Flamur Ajeti die Hausherren in Front. Nach Wiederbeginn schraubte das Leimser-Team das Ergebnis sukzessive in die Höhe. Sogar Torhüter Sebastian Huber konnte sich mit einem verwandelten Elfmeter in die Torschützenliste eintragen. Die weiteren Treffer erzielten erneut Ajeti sowie Xhemajl Halili, Matthias Lautner und Markus Lautner. (disi)

TSG Untermaxfeld – FC Rennertshofen 2:0

In diesem interessanten „Kreisliga- gegen Kreisklassen-Duell“ behielt die TSG Untermaxfeld am Ende die Oberhand. Torjäger Marco Veitinger (35.) und Thomas Edler (44.) schossen bereits in Durchgang eins den 2:0-Endstand heraus. (nr)


Testspiel-Ergebnisse im Überblick

Samstag

Inchenhofen II – Klingsmoos II abges.

Bertoldsheim – Burgheim II 1:1

Weichering – Garmisch-Partenkir. II 5:10

Menning – Ried 0:4

Inchenhofen – Klingsmoos 2:5

Aresing – Langenmosen 1:2

BSV Neuburg – VfR Neuburg II abges.

Sonntag

Ober-/Unterhausen – DJK West 4:1

Rohrbach – Karlshuld 4:0

Joshofen-Bergheim – Irgertsheim 5:2

Holzheim – Staudheim 4:1

Ehekirchen II – Ecknach II 3:1

Zell/Bruck – Egweil 3:1

Straß – Igenhausen 7:2

BSV Neuburg – Feldkirchen 2:0

Grasheim – Nassenfels 6:0

Illdorf – Hollenbach II 2:0

Thierhaupten – Münster 5:4

Weichering – Karlshuld II 5:0

Untermaxfeld – Rennertshofen 2:0

Böhmfeld – Wagenhofen 6:0

Schwabmünchen – Ehekirchen 2:1

Nördlingen – VfR Neuburg 2:0


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren