A-Klasse Neuburg

13.10.2019

Torfestival in Oberhausen

Glücklicher Erfolg: Der SV Sinning mit Spielertrainer Willi Keller (rechts) besiegte den SV Weichering um Markus Lautner mit 2:1.
Bild: Daniel Worsch

Der TSV, bei dem Stefan Rust mit vier Treffern glänzt, besiegt den VfR Neuburg II mit 8:4. Die Top drei gewinnen ihre Spiele und setzen sich vom Rest der Liga ab.

Nachdem der SC Rohrenfels bereits am Samstag mit 5:1 bei der DJK Brunnen punktete, übernahm er für 24 Stunden die Tabellenführung. Diese eroberte am Sonntag der FC Zell/Bruck nach einem 2:1-Auswärtssieg in Bayerdilling zurück.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Illdorf – Echsheim II 2:2

In der 16. Spielminute köpfte Christoph Meier nach einer Ecke aus kurzer Entfernung zur Führung ein. Auch am zweiten Treffer in der 40. Minute war Christoph Meier maßgeblich beteiligt. Seine Freistoßflanke köpfte ein Echsheimer Spieler zum 2:0 ins eigene Gehäuse. Kurz vor der Pause erzielte Alexander Bauer ebenfalls per Kopf nach einem Standard den Anschlusstreffer. Die zweite Hälfte wollte Illdorf das Ergebnis nur noch verwalten. In der 61. Minute schoss der agile Alexander Bauer knapp drüber und einmal entschärfte Christian Stöckl einen Schuss von Maximilian Hertl. Die Lethargie der Gastgeber wurde in der 81. Minute bestraft, als Christoph Sturm am langen Pfosten zum Ausgleich einköpfte. (BaE)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Staudheim – BSV Neuburg II 6:0

Von Beginn an war Staudheim die aktivere Mannschaft und erzielte mit dem ersten Eckball das 1:0 durch Patrick Aschenmeier per Kopfball. Staudheim blieb weiter dran und wollte die frühe Entscheidung. Doch es dauerte bis zur 23. Minute, ehe Simon Preis nach schöner Vorarbeit von Klingenberg überlegt zum 2:0 einschob. Nachdem Seitenwechsel rzielte der Gastgeber in der 56. Minute durch einen weiteren Treffer von Simon Preis das 3:0, ehe nur zwei Minuten später Dominik Sager mit einem Strafstoß am Keeper des BSV scheiterte. In der 64. Minute erhöhte erneut Patrick Aschenmeier nach einem schönen Angriff auf 4:0. In der 77. Minute erzielte der eingewechselte Michael Luibl das 5:0. Den Treffer zum verdienten 6:0-Endstand erzielte Dominik Sager nach schöner Einzelleistung (90.). (fcs)

Feldkirchen – Waidhofen 1:4

In der 18. Minute hatte Waidhofen die erste Ecke des Spiels, diese trat Kevin Hauke auf den kurzen Pfosten und Severin Kugler verlängerte mit dem Kopf zum 0:1. Nach einer halben Stunde setzte sich auf der rechten Seite ein Waidhofener Angreifer durch und passte in die Mitte des Fünfmeterraumes, wo der frei stehende Niklas Mönch ohne Probleme zum 0:2 einschob. Nach der Pause kam der Gast in der 60. Minute zum 0:3, wiederum durch Kevin Hauke. Zehn Minuten vor dem Ende trafen dann noch beide Mannschaften die Latte. In der 86. Minute erspielte sich dann das Duo Hauke und Wettlaufer nach schöner Kombination das 0:4. In der 89. Minute bekam die Heimelf noch einen Handelfmeter zugesprochen, diesen verwandelte Sharif Aweys Weynade sicher zum Endstand von 1:4. (scf)

Sinning – Weichering 2:1

In der ersten Hälfte war das Spiel noch ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Julian Stachel brachte in der 35. Minute den Gastgeber mit einem strammen Schuss aus 18 Metern ins lange Eck in Führung. In der zweiten Hälfte war Sinning so gut wie immer in der Verteidigungsposition. Die Leimser-Elf hatte mehrere gute Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Sinning kam nur gelegentlich vors gegnerische Tor. In der 76. Minute fiel dann der längst überfällige Ausgleich für die Gäste. Markus Lautner fackelte nicht lange und zog von der Strafraumgrenze ab und ließ Torwart Gastl keine Chance. Nach einem der wenigen Entlastungsangriffe gab es eine Ecke für Sinning. Diese Standardsituation nutzte Christian Kölbl per Kopf zum glücklichen 2:1 Siegtreffer. (thr)

Bayerdilling – Zell/Bruck 1:2

Die Teams lieferten sich bis zur Halbzeit einen offenen Schlagabtausch. Bayerdilling hatte die besseren Torchancen, konnte aber keine davon zum Führungstreffer nutzen. Nach 65 Minuten war es dann Florian Barf, der die Gäste nach einem scharf geschossenen Freistoß in Führung brachte. Kurz danach sah der Bayerdillinger Verteidiger Michael Lohner die Gelb-Rote Karte. In Unterzahl gelang Patrick Gajda der verdiente Ausgleich (69.). Auch mit einem Mann weniger ließ die Heimmannschaft nicht nach, jedoch war dem Schröttle-Team an diesem Tage kein Punktgewinn vergönnt. Kurz vor Schluss markierte Benedikt Buttmann den 1:2-Endstand (89.). (svb)

Brunnen – Rohrenfels 1:5

Maximilian Beck glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den SC Rohrenfels (20./38.). Nach der Pause meldete sich die DJK Brunnen mit dem Anschlusstreffer zurück. Andre Irl war es, der vor 50 Zuschauern Abschlussstärke bewies (58.). In der 66. Minute versenkte Viktor Hoffmann die Kugel zum 3:1 für den SC Rohrenfels. In der 88. Minute lenkte Johannes Winkler den Ball zugunsten der Elf von Trainer Ralf Palfy ins eigene Netz. Kurz darauf traf Matthias Stegmeir in der Nachspielzeit zum 1:5-Endstand (91.). (pietb)

Ober.-/Unterh. – VfR Neub. II 8:4

Nachdem Oberhausen durch ein Eigentor von Majkl Makalic und den Treffer von Max Behringer in der 22. Minute bereits mit 2:0 führte, gelang Marvin Knott aus spitzem Winkel und Adjan Kadic mit einem sehenswerten Freistoß der Ausgleich für den VfR (25., 29.). Postwendend konnte Stefan Rust die Heimmannschaft durch einen Doppelpack mit wieder 4:2 in Führung bringen (30., 34.). In der zweiten Halbzeit erhöhte wiederum Stefan Rust in der 46. und 61. Minute auf 6:2. Sami Adoyi gelang das 7:2 (70.). Wiederum durch einen Freistoß erzielte Adijan Kadic das 7:3 (81.). Im Gegenzug gelang Luis Ball das 8:3 (83.). Den Schlusspunkt unter diese kuriose Partie setzte Niklas Precht mit dem 8:4 (87.). (tsv)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren