Newsticker
RKI: 23.804 Corona-Neuinfektionen und 219 neue Todesfälle

Tennis

28.11.2019

Triumvirat beim TC Burgheim

Das neue Führungstrio des TC Burgheim: Hans Etsberger (von links), Korbinian Kornmann und Peter Abspacher leiten künftig gleichberechtigt die Geschicke des Vereins.
Foto: Kurt Höchsmann

Künftig wird der Klub von drei gleichberechtigten Vorsitzenden geführt. Erstmals seit Langem hat der Verein wieder über 200 Mitglieder

Burgheim Erstmals seit etlichen Jahren hat der Tennisclub Burgheim wieder mehr als 200 Mitglieder. Diese Nachricht überbrachte der bisherige Vorsitzende Peter Abspacher bei der Mitgliederversammlung im gut gefüllten Vereinsheim.

Der Anstieg der Mitglieder auf 206 beruht vor allem auf einem starken Zuwachs bei den Kindern und Jugendlichen. Insgesamt stießen in den vergangenen Monaten mehr als 25 Buben und Mädchen im Alter von sechs Jahren an zum TC Burgheim, wo sie beim regelmäßigen Training meist mit viel Freude bei der Sache sind und sich im spielerischen Wettbewerb auch schon mit Altersgenossen messen durften. Der Verein will in der kommenden Saison mindestens eine, vielleicht auch zwei Kinder- und Jugendteams für die Punktrunde neu anmelden.

Diese Entwicklung nahmen die anwesenden Mitglieder mit Genugtuung auf, wissen doch alle, dass die Zukunft eines lebendigen Vereins vor allem davon abhängt, dass Nachwuchs gewonnen und gut betreut wird. Einen besonderen Dank sprach Peter Abspacher dabei Sportwart Korbinian Kornmann aus, der als ausgebildeter Trainer und mit viel Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kleinen eine sehr anerkennenswerte Arbeit leistet. Auch wirtschaftlich kann der Verein für das abgelaufene Geschäftsjahr eine erfreuliche Bilanz ziehen. Trotz größerer notwendiger Investitionen in den vorangegangenen Jahren sind die Finanzen gesund.

Eher durchwachsen fällt die sportliche Bilanz der Punktrunde 2019 aus. Die Damen sind aus der Kreisliga 1 abgestiegen, die Damen 40 dagegen wurden Vizemeister, punktgleich mit dem Meister. Die Herren 50 konnten die anspruchsvolle Bezirksklasse halten. Ohne die große Verletztenliste wäre sogar deutlich mehr drin gewesen. Das gleiche gilt für die Herren 60, die den dritten Platz in ihrer Gruppe belegten und mit etwas weniger Verletzungspech starker Spieler wohl den Meistertitel geholt hätten. Knapp abgestiegen sind die Herren nach zwei unglücklichen 4:5-Niederlagen. Die Freizeit-Doppelrunde schnitt mit einem dritten Rang ab.

Eine Änderung gab es an der Vereinsspitze. Einstimmig wurde ein neues, verkleinertes Vorstandsteam aus drei gleichberechtigten Mitgliedern mit Hans Etsberger (Finanzen und Schriftführung), Korbinian Kornmann (sportliche Leitung) und Peter Abspacher (Außendarstellung, Pressearbeit) gewählt.

Diese Umstrukturierung und Verkleinerung des Vorstandsgremiums war durch das Ausscheiden des bisherigen zweiten Vorsitzenden Albert Reisch und weiterer Mitglieder des alten Vorstandes sinnvoll und notwendig. (pabs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren