Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. U17 der JFG gewinnt beim Tabellenführer

29.04.2015

U17 der JFG gewinnt beim Tabellenführer

Jugendfußball: Ein Tor reicht. Neuburgs U19 siegt deutlich

Einen ungefährdeten 5:0-Heimsieg feierte die U19 der JFG Neuburg gegen den Tabellenvorletzten TSV Regen. Der U17 reichte in Königsbrunn ein Tor zum Sieg.

In einer überzeugenden Anfangsphase legte das Team von Trainer Christian Krzyzanowski den Grundstein für diesen auch in der Höhe verdienten Sieg. Über die gesamte Spieldauer stellten die Gastgeber das aktivere Team und ließen die Oberpfälzer, die in den letzten Wochen durchaus mit beachtlichen Ergebnissen auf sich aufmerksam machten, nicht zur Entfaltung kommen.

Bereits in der 3. Minute erzielte Fabian Scharbatke nach einem Eckball den Führungstreffer. Mehr als bewunderndes Staunen blieb der Regener Defensive bei Scharbatkes zweitem Treffer in der 10. Minute, der durchaus Platz in der engeren Auswahl zum Tor des Monats finden würde, nicht übrig. Ein Zuspiel von Ermin Alagic nahm er, mit dem Rücken zum Tor stehend mit der Brust an, und jagte den Ball ohne dass dieser den Boden berührte aus der Drehung aus gut zwanzig Metern Entfernung unter die Latte. Nur wenige Minuten später verpasste der Stürmer seinen dritten Treffer nur knapp. Weitere gute Möglichkeiten von Ray Bishop (14. Min.) und Kapitän Marco Bader (18. Min.) nutzten die Hausherrn nicht. Doch Ray Bishop mit seinem Doppelpack in den Schlussminuten der ersten Spielhälfte erhöhte auf 4:0. In der 42. Spielminute verwandelte er einen Strafstoß. Nur zwei Minuten später markierte er nach Vorarbeit von Johannes Löffler den 4:0-Pausenstand. Wenig berauschend präsentierte sich der zweite Spielabschnitt. Die Gäste waren in erster Linie bemüht, das Geschehen vom eigenen Tor fernzuhalten und somit das Ergebnis in überschaubaren Grenzen zu halten. Das Ergebnis war, dass den etwa 60 Zuschauern mit Ausnahme der 64. Spielminute, kaum Höhepunkte geboten wurden. Julian Hollinger bediente in besagter Spielminute Cedric Sengl, der sich mit sehenswerter Einzelleistung gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und das 5:0 markierte.

TSV Neuburg: Edwyn Wolf, Marco Bader, Niklas Uhle, Stefan Klink, Fabian Scharbatke (60. Alexander Grasser), Johannes Löffler, Ray Bishop (60. Julian Hollinger), Cedric Sengl, Erik Pickl, Ermin Alagic, Artan Halimi.

Verdient, mit einer taktischen und kämpferischen Meisterleistung, gewann das Team beim souveränen Tabellenführer FC Königsbrunn. „Wir haben genau das umgesetzt, was wir vorher besprochen hatten“, so der sichtlich gut gelaunte Coach nach dem Abpfiff. Die spielstarken Hausherren fanden gegen die doppelte Viererkette keine Möglichkeiten, ihre Angriffe zum Erfolg zu bringen. Zahlreiche schnelle Konter der Neuburger – in der 16. Minute traf Tobias Kruber den Innenpfosten sowie durch Edon Rexhepi (55.), Halil Samsa (45./56.), Lucas Labus (57.) und Manuel Kies (80.) – ließen das Ergebnis am Ende für den Meisterkandidaten noch schmeichelhaft erscheinen. Das goldene Tor für die Neuburger erzielte Daniel Spieß in der 66. Minute.

Gegen die Spitzenmannschaft aus Kaufbeuren konnte die JFG 20 Minuten gut mithalten und den Favoriten etwas ärgern. Edvin Hadcic hatte sogar das 1:0 auf dem Fuß, doch der Keeper parierte gut. Kurz vor der Pause nutzten die Gäste die Fehler der JFG eiskalt aus und führten zur Halbzeit 2:0. Nach der Pause zeigten die Allgäuer dann ihre ganze Klasse und legten noch einmal vier Tore nach.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren