1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Verletzung überschattet Spiel in Sinning

A-Klasse Neuburg

07.09.2018

Verletzung überschattet Spiel in Sinning

Verletzte sich schwer: Christian Kölbl (links) vom SV Sinning musste mit dem Sanka abgeholt werden. Gegen den FC Zell/Bruck verlor sein Team mit 2:3. <b>Foto: Xaver Habermeier </b>
Bild: Xaver Habermeier

Christian Kölbl vom SVS wird im Spiel gegen den FC Zell/Bruck vom Sanka ins Krankenhaus gebracht. Beim FC Illdorf ragt beim 3:2-Sieg gegen den SV Klingsmoos II ein Spieler mit drei erzielten Toren heraus.

Der sechste Spieltag in der A-Klasse Neuburg wurde von einer Verletzung überschattet. Christian Kölbl vom SV Sinning blieb nach einem normalen Zweikampf liegen und musste vom Sanka ins Krankenhaus gebracht werden. Da spielte dann auch die 2:3-Niederlage gegen den FC Zell/Bruck keine Rolle mehr. Benjamin Mang schoss indes den FC Illdorf mit drei Treffern beim 3:2-Sieg über Klingmoos II auf den Relegationsplatz. (nr)

BSV Neuburg II – Burgheim II 3:1

Der BSV kam bereits in der zweiten Spielminute durch Julian Müller zur ersten Torchance. Die Führung allerdings gelang den Gästen mit ihrem ersten Vorstoß aufs BSV-Gehäuse. Dominik Krupper nutzte die Gelegenheit für die Burgheimer Führung. Als Andreas Plosconka in der 24. Minute der Ausgleich gelang, nahm das BSV-Spiel wieder an Fahrt auf. Nikolas Buckl brachte noch vor der Pause die Heimelf mit 2:1 in Führung. Nach dem Wechsel drängte der BSV auf eine schnelle Vorentscheidung. Diese gelang schließlich, als Andreas Plosconka per Kopf nach einer Ecke von Patrick Honner einnickte. (bsv)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Illdorf – Klingsmoos II 3:2

In der achten Spielminute hatte Klingsmoos die erste große Chance durch Philipp Stelzer, die jedoch knapp rechts vorbeiging. Der FCI hatte seinerseits wenig später die erste Möglichkeit durch Manuel Tunat, der jedoch ebenso knapp am Gehäuse vorbeischoss. In der 37. Minute konnte dann Benjamin Mang, nach Hereingabe von Christoph Meier, die 1:0-Führung des FCI erzielen, was zugleich den Halbzeitstand bedeutete. Bereits zwei Minuten nach der Pause konnte wiederrum Benjamin Mang nach einem Pfostenschuss von Tobias Habermeyer zum 2:0 abstauben. In der 55. Minute gelang dann dem SVK der Anschlusstreffer durch ein Eigentor. In der 67. Minute verwandelte Stefan Brosi einen direkten Freistoß nah an der Sechszehnerkante zum 2:2-Ausgleich. In der 70. Minute fiel beinahe die Führung für Illdorf, doch Ulrich Birkmeirs Kopfball sprang vom Innenpfosten zurück ins Feld. Zum Held des Tages avancierte Benjamin Mang, der die 3:2-Führung für Illdorf nach einer Ecke von Tobias Habermeyer erzielte (77.). Kurz vor Schluss kam dann noch einmal Florian Lenz allein gefährlich vors Tor des FCI, doch Keeper Christian Stöckl konnte sicher parieren. (fci)

Sinning – Zell/Bruck 2:3

Nach einem Pfostenschuss von Marcel Wagner (26.), machte es Max Jackel dann in der 32. Minute besser, als sein Schuss aus 20 Metern platziert im linken Eck zur Führung für Sinning einschlug. Die Freude währte jedoch nur kurz, denn Daniel Vetter besorgte in der 35. Minute den 1:1-Ausgleich. Noch vor der Halbzeit brachte erneut Daniel Vetter die Rot-Weißen nach einem katastrophalen Abwehrfehler in Führung (40.). Willi Keller hätte in der 64. Minute beinahe den Ausgleich erzielt, nach einem Freistoß traf der Stürmer jedoch nur den Außenpfosten. Nach der längeren Verletzungsunterbrechung verlor das Spiel zunächst Faden. In einer turbulenten Schlussphase erzielte zunächst Martin Grauvogel den 2:2–Ausgleich (80.), ehe der völlig freistehende Simon Drittenpreis mit seinem Schuss in den Winkel den 3:2-Siegtreffer für den Gast markierte (84.). (thr)

Bayerdilling – Staudheim 3:3

Das Heimteam begann engagiert und ging früh durch Tobias Maier in Führung (6.). Kurze Zeit später legten die Hausherren das 2:0 nach. Fisaha Gebrezgiabiher traf nach einer Ecke (22.). Simon Preis brachte seine Farben nach einer Freistoßflanke wieder auf 2:1 heran (26.). Nur wenige Augenblicke nach dem Anschlusstreffer, markierte Patrick Gajda nach einem Solo über die ganze gegnerische Hälfte den 3:1-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit kontrollierte Staudheim das Spiel und kam regelmäßig vor das Tor des SVB. Nach einer Ecke gelang der erneute Anschlusstreffer in Person von Philipp Helmer (59.). Im letzten Viertel gelang dem Gast dann noch der verdiente 3:3-Ausgleich durch Daniel Zinsmeister. (svb)

Waidhofen – Weichering 2:0

Die Heimmannschaft dominierte die erste Hälfte und ging auch verdient nach einem Distanzschuss von Kevin Hauke in Führung (14.). In der zweiten Hälfte hatten dann die Gäste etwas die Oberhand, fanden aber kein vorbeikommen am starken Waidhofener Torwart Roland Krammer. In der 80. Minute sah Xhemajl Halili auf Gästeseite Gelb-Rot, nachdem er wiederholt meckerte. Die zahlenmäßige Überlegenheit hielt nur vier Minuten, ehe Benedikt Kahn die Rote Karte für eine Tätlichkeit bekam. Praktisch mit dem Schlusspfiff sorge Niklas Mönch dann nach einem Konter für den 2:0-Endstand (90.) (svw)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tischtennis%20Stadtmeisterschaften%20Philipp%20Schinagl%20aus%20Neuburg%202.tif
Tischtennis

Auftakt nach Maß

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket