1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Viele Kilometer für einen Leistungsschub

Schwimmen

05.07.2019

Viele Kilometer für einen Leistungsschub

Perfekte Mischung aus Spaß und harter Arbeit: Die Schwimmer des TSV Neuburg legten in Misano wieder zahlreiche Kilometer im dortigen Freibad zurück.
Bild: Katharina Feyrer

Athleten des TSV Neuburg haben sich auch in diesem Jahr im Trainingslager in Misano für die restliche Saison fit gemacht

In den Pfingstferien fuhren 30 Schwimmer des TSV Neuburg zu ihrem jährlichen Trainingslager nach Misano. Die drei Trainingsgruppen absolvierten sechs Einheiten an der Adria. Im Freibad von Pesaro erreichte die Trainingsgruppe I dabei einen Trainingsumfang von 31.500 Meter (so viel wie noch nie), die Trainingsgruppe II 25.900 Meter und die Trainingsgruppe III 23.500 Meter.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das Training unter blauem Himmel und bei strahlendem Sonnenschein leiteten Petra Rebele und Manfred Schiele. Neben dem täglichen Schwimmen stand noch jeweils eine Einheit mit funktionellen Fitness-Übungen (teilweise mit Therabändern), Kraftsequenzen mit Eigengewicht, Gymnastik und Dehnungsübungen, sowie eine Einheit mit witzigen koordinativen und kräfteraubenden Spielen auf dem Tagesprogramm. Diese knapp 60-minütige Einheit leitete Bettina Schiele mithilfe einiger anderer Teilnehmer.

Den Abschluss des Trainingslagers bildete eine Einheit, die von den Schwimmern selbst aufgestellt wurde. Insgesamt wurden dort 32 x 150 Meter geschwommen. Im Vorfeld durfte dazu jeder Schwimmer eine Lieblingsübung aufschreiben, die im Anschluss von allen geschwommen werden musste. Diese Einheit, welche heuer zum ersten Mal anstatt des Flossentests stattfand, wurde sowohl von den Trainern als auch Schwimmern als sehr positiv aufgenommen.

Nach dieser anstrengenden Woche hoffen die TSV-Verantwortlichen auf deutliche Leistungssteigerungen bei den nächsten Wettkämpfen, auf zusätzliche Qualifikationen für die oberbayerischen und bayerischen Jugendmeisterschaften sowie viele persönliche Bestleistungen in den noch anstehenden Wettbewerben bis zur Sommerpause.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren