B-Klasse NeuburgNeuburg

24.10.2016

Viererpack von Kheder Rashid

Nicht zu stoppen: Kheder Rashid (vorne) erzielte beim 6:3-Sieg des SC Feldkirchen gegen den SV Echsheim-Reicherstein 2 vier Tore.
Bild: Xaver Habermeier

Offensivspieler des SC Feldkirchen ist beim 6:3 gegen den SV Echsheim-Reicherstein 2 der überragende Mann auf dem Platz

Feldkirchen Der SC Feldkirchen hat in der B-Klasse Neuburg den SV Echsheim-Reicherstein 2 deutlich mit 6:3 besiegt.

Der Held-Truppe war sofort anzumerken, dass sie endlich wieder einer Dreier einfahren wollte. So dauerte es auch nur fünf Minuten, ehe es 1:0 für die Hausherren fiel. Das Tor erzielte Kheder Rashid. In der zehnten Minute fiel quasi aus heiterem Himmel der Ausgleich. Maximilian Hertl traf mit einem schönen Schuss aus 17 Metern. Philipp Landes brachte die Gäste mit einem abgefälschten Schuss aus 25 Metern in Führung. Zwei Minuten später vertändelte ein Echsheimer Abwehrspieler den Ball, den wiederum Kheder Rashid zum 2:2-Ausgleich einschob.

Der Gast aus Echsheim hatte nach vorne keine Chancen mehr und so fiel dann auch folgerichtig in der 24. Minute das 3:2. Erneut war Kheder Rashid der Torschütze. Der letzte Höhepunkt der ersten Hälfte war die Gelb-Rote Karte nach wiederholtem Reklamieren für Philipp Landes in der 43. Minute. Nach der Pause kannte Feldkirchen nur eine Richtung, nämlich die aufs Echsheimer Tor. So dauerte es auch nur bis zur 58. Minute, ehe wiederum Kheder Rashid auf 4:2 erhöhte.

Die wohl endgültige Entscheidung fiel in der 69. Minute, als Michael Keller aus 16 Metern abzog und der Ball zum 5:2 unter der Latte einschlug. Der Gast verkürzte durch Michael Buchhart auf 3:5 (72., Elfmeter), ehe Akos Lakner in der 85. Minute mit einem überlegt eingeschobenen Ball zum 6:3-Endstand traf. (scf)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren