A-Klasse Neuburg

19.05.2019

War’s das, FC Illdorf?

Ausgerutscht: Daniel Vetter (am Boden) und seine Teamkollegen vom FC Zell/Bruck mussten sich daheim dem FC Staudheim (stehend Dominik Sager) mit 3:6 geschlagen geben.
Bild: Dirk Sing

Meier-Truppe kommt im Heimspiel gegen Bayerdilling über ein 2:2-Remis nicht hinaus und muss damit den zweiten Tabellenplatz wieder an den SV Sinning abgeben, der knapp Klingsmoos II besiegt

Durch ein überraschendes 2:2-Remis im Heimspiel gegen den SV Bayerdilling musste der FC Illdorf am vorletzten Spieltag der A-Klasse Neuburg den zweiten Tabellenplatz wieder an den SV Sinning abgeben, der seine Partie gegen den SV Klingsmoos II knapp mit 1:0 gewann. (pietb)

Sinning – Klingsmoos II 1:0

Das „Tor des Tages“ fiel schon früh in dieser Begegnung. Nach einer Ecke in der sechsten Minute stahl sich Christian Kölbl im gegnerischen Strafraum davon und erzielte aus kurzer Distanz per Direktabnahme das 1:0. In der Folgezeit kamen die Gäste aus Klingsmoos immer besser ins Spiel. In der 23. Minute hätte Peter Berger den Ausgleich erzielen können. Er scheiterte aus kurzer Distanz an Torwart Christoph Gastl. Auch in der zweiten Hälfte war Klingsmoos über weite Strecken dem Ausgleich näher als Sinning dem 2:0. So scheiterte Tobias Felbermeir in der 63. Minute ebenfalls an Christoph Gastl. In der 71. Minute rettete der Querbalken für die Sinninger. Kurz vor Ende der Partie wurde noch Florian Stöckl vom SV Klingsmoos nach einer Notbremse an Julian Stachel mit Rot des Feldes verwiesen. (thr)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Illdorf – Bayerdilling 2:2

Jonas Meier hatte nach zwei Minuten die Führung auf dem Fuß, zielte aber knapp daneben. In der elften Minute schoss ein Illdorfer Abwehrspieler Christian Buchhart an den Rücken, von wo aus sich der Ball hinter Christian Stöckl zum 0:1 ins Tor senkte. Illdorf bestimmte das Geschehen, doch die Gäste aus Bayerdilling agierten klug und waren torgefährlicher. Nach einem Ballverlust lief Güven Deniz alleine auf´s Gehäuse zu, umspielte den Heimkeeper und erhöhte auf 0:2 (27.). In der zweiten Hälfte besannen sich die Gelb-Schwarzen und Benjamin Mang verwandelte in der 66. Minute einen Foulelfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer. Kurz darauf spielte Manuel Tunat einen Ball herrlich in die Gasse zu Tobias Habermeyer, der zum 2:2 ausglich. Bayerdilling baute jetzt kräftemäßig ab und versuchte – bis auf eine Möglichkeit von Güven Deniz – nur noch, den Punkt zu verteidigen. Illdorf spielte bis auf den letzten Ball gefällig vor´s Tor, doch klare Möglichkeiten blieben aus. Kurz vor dem Ende setzte sich Mang nochmals links durch. Doch anstelle eines flachen Balles fand seine zu hohe Hereingabe keinen Abnehmer. So blieb es beim enttäuschenden Remis. (bae)

BSV Neuburg II – Brunnen 0:7

In den ersten 15 Minuten konnte der BSV noch einigermaßen mithalten. Doch dann brach es über die Ostermeier-Schützlinge herein. Einen groben Abwehrschnitzer nutzte Fabian Lehmer zur Führung für die Gäste (16.). Noch vor der Pause sorgten die DJK’ler für klare Verhältnisse. In der 37. Minute und sowie in der Nachspielzeit nahmen sie die Geschenke der BSV-Abwehr dankend an und entschieden die Partie schon zum Pausenpfiff (0:3). Nach dem Wechsel änderte sich an diesem Bild nichts. Die Gäste waren spielbestimmend und zielgerichteter in Richtung gegnerisches Gehäuse. Die Folge waren drei weitere Tore durch Sebastian Harler (81.) sowie Benedikt Stachel (48./83.) zum 0:7-Endstand. (bsv)

Oberhausen – Echsheim II 7:1

Von Beginn an übernahm Oberhausen das Kommando auf dem Feld. In der neunten Minute erzielte Dennis Schurig die Führung. Die Gäste fanden zu keinem Zeitpunkt in dieses Match. So erzielten die Einheimischen in der 15. und 17. Minute das 2:0 und 3:0, jeweils durch Philipp Kugler. Noch vor der Pause konnten erneut Kugler (35.) und Martin Großmann (37.) auf 5:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie. Trotzdem erhöhte die Heimmannschaft in der 66. Minute durch Karl Lassak und in der 76. Minute durch Kugler auf 7:0. In der 89. Minute gelang Mayrhofer mit einem Flachschuss aus halblinker Position noch der 1:7-Ehrentreffer für Echsheim II. (tsv)

Waidhofen – Wagenhofen 2:0

Nachdem der SV Wagenhofen bereits vergangene Woche den Aufstieg in die Kreisklasse perfekt gemacht hatte und für den SV Waidhofen der Relegationsplatz nicht mehr zu erreichen war, ging es in dieser Partie für beide Teams um die berüchtigte „Goldene Ananas“. So verlief die erste Halbzeit zunächst ohne Tore. Nach dem Seitenwechsel traf dann Severin Kugler in der 76. Minute zum 1:0. Neun Minuten später ließ Jürgen Filp das 2:0 folgen und sorgte somit für den Endstand. (pietb)

Zell/Bruck – Staudheim 3:6

Neun Tore bekamen die Zuschauer an diesem Nachmittag zu sehen. Den Anfang machte Marcel Girbinger mit dem 1:0 für die Heimelf (10.). Martin Luderschmid glich mit einem Freistoß von der Mittellinie aus (20.). Daniel Zinsmeister (28./42.) und Thomas Zach (35.) erhöhten sogar auf 1:4. Girbinger konnte zwar mit einem weiteren Treffer auf 2:4 verkürzen (53.). Doch es folgte das 2:5 durch Mathias Wilhelm (63.). Nachdem Simon Klierl das 3:5 erzielt hatte(71.), sorgte Simon Preis schließlich für den 3:6-Endstand (85.). (nr)

Weichering – Baar 0:2

Die Weicheringer begannen die Partie sehr stark und übten von der ersten Sekunde an Druck auf das gegnerische Tor aus. Viele gute Chancen waren dabei, jedoch konnte der Keeper allen Versuchen Stand halten. Nach der Halbzeit wendete sich jedoch das Blatt und der SVB kam besser in diese Begegnung. Zunächst brachte Florian Schuster (76.) die Gäste in Front. Kurz darauf folgte nach einem Eckball durch Alusine Kamara (80.) der zweite Treffer. Der SV Weichering musste sich somit trotz des guten Starts geschlagen geben. (esn)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren