Tennis

04.06.2019

Wiederaufstieg im Visier

Damen 40 des TSV Ober-/Unterhausen feiern Sieg. Herren verlieren in Karlshuld

Je ein Sieg, eine Niederlage und ein Unentschieden holten die Tennisspieler des TSV Ober-/Unterhausen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach einem deutlichen Auswärtserfolg in Mühlried haben die Damen 40 den direkten Wiederaufstieg fest im Visier. Die Partie war bereits nach den Einzeln entschieden. Susanne Götzenberger (6:1,6:3), Alexandra Geier (6:2,6:2) und Carola Braun-Schmiz (6:1,6:0) feierten dabei deutliche Erfolge. Auch Ursula Oppenheimer erkämpfte sich ihren Sieg mit 4:6, 6:2, 10:4 im Match-Tiebreak. Im Doppel ließen Götzenberger/Geier (6:1, 6:3) nichts anbrennen, während sich Dünnebacke/Braun-Schmiz in zwei Sätzen geschlagen geben mussten.

In den Einzeln konnten Thomas Mayr (6:1, 6:0) und Siegfried Herrling (6:2, 6:1) deutliche Erfolge feiern. Toni Degenmeier (1:6, 1:6) musste auf „Eins“ eine Niederlage hinnehmen. Martin Angermayr musste sich im Match-Tiebreak geschlagen geben. (5:7, 6:2, 6:10). Im Doppel unterlagen Mayr/Angermayr mit 3:6, 4:6, während Degenmeier/Herrling mit 6:4, 6:2 erfolgreich waren. Mit zwei Unentschieden und zwei Siegen belegt der TSV somit einen guten zweiten Tabellenplatz.

Im „Derby“ gegen den SV Karlshuld II musste man eine äußerst knappe Niederlage hinnehmen. Im Einzel gab es für Tobias Mocka (2:6, 2:6) und Maximilian Edenhofer (1:6, 1:6) nichts zu holen. Björn Papajewski musste sich äußerst knapp mit 7:6 ,2:6, 10:12 geschlagen geben. Bruder Dustin feierte mit 6:4, 6:4 den einzigen Sieg in den Einzeln. Im Doppel unterlagen Edenhofer/B. Papajewski mit 3:6, 3:6, während Mocka/D. Papajewski mit 6:3, 6.4 erfolgreich waren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren