Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland

29.07.2010

Zwei Center sollen kommen

Ingolstadt Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. "Natürlich war es erholsam, die vergangenen rund zweieinhalb Monate daheim in Kanada zu verbringen", sagt Jim Boni. Doch vor allem in den letzten 14 Tagen vor seinem Abflug in Richtung München habe sich der Sportdirektor des ERC Ingolstadt "sehr darauf gefreut, endlich wieder nach Ingolstadt zurückzukehren, zumal es ja Anfang August schon mit der Vorbereitung auf die neue DEL-Saison losgeht". Genauer gesagt bitten Cheftrainer Greg Thomson und sein neuer Assistent Rick Nasheim ihre Schützlinge am kommenden Montag (2. August) zum ersten Mal aufs Eis, nachdem diese zuvor von Freitag bis einschließlich Sonntag im Rehazentrum Ingolstadt ihre obligatorischen Medizin- und Fitnesstests absolviert haben.

Seinen kompletten Kader wird das Panther-Trainerduo an diesem Tag allerdings nicht begrüßen können. Nach der Absage von "Wunschspieler" Mike York (die NR berichtete) fehlt nach wie vor der gesuchte "Top-Center" - sowie seit Neuestem auch ein weiterer ausländischer Mittelstürmer! "Es ist richtig, wir sind derzeit noch auf der Suche nach zwei Centern", bestätigt Boni gegenüber der Neuburger Rundschau. "Ich habe mit etlichen Experten aus Nordamerika gesprochen. Und diese haben mir bestätigt, dass in diesem Jahr über 100 Akteure, die in der abgelaufenen Saison noch einen Vertrag in der National Hockey-League besaßen, sich in den im September beginnenden NHL-Camps erneut für Kontrakte bewerben wollen", so der Ingolstädter Sportchef. Soll heißen: Zahlreiche (zumindest für DEL- beziehungsweise europäische Verhältnisse) Topspieler dürften hierbei auf der Strecke bleiben und daher für "sehr ordentliche Konditionen" (Boni) auf den Markt kommen. "Und genau darauf werden wir hinsichtlich unseres Top-Mittelstürmers auch unser Hauptaugenmerk legen", erklärt Boni.

Nachdem der Spielermarkt aber auch schon zum jetzigen Zeitpunkt in Sachen Preis-/Leistungsverhältnis "einige sehr interessante Akteure" hergebe (Boni: "Es werden mittlerweile schon qualitativ sehr gute Leute zu absolut annehmbaren Konditionen angeboten"), habe man sich entschieden, einen weiteren, "jedoch hauptsächlich defensivstarken Mittelstürmer, der auch am Bullykreis seine Stärken hat" (Boni) zu verpflichten. Mögliche Kandidaten für diese Position wollte Boni nicht nennen. "Wir haben mehrere Akteure auf unserer Liste - darauf auch den einen oder anderen, der bereits in der DEL aktiv war. Allerdings kann es auch durchaus sein, dass wir erst nach den NHL-Camps zweimal zuschlagen", so Boni. Würde es tatsächlich mit dem "doppelten Center-Coup" klappen, würde wohl Matt Hussey von seiner angestammten Mittelstürmer-Position auf den Flügel rutschen. Zudem wäre auch der Kampf um die deutschen "Ü25-Plätze" (bei zehn Ausländern auf dem Spielberichtsbogen dürfen maximal sieben deutsche Ü25-Akteure ran/acht stehen derzeit im Kader) voll entbrannt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren