Kegeln

15.10.2015

Zwei Holz fehlen zum Glück

Das Objekt der Begierde: Die erste Herrenmannschaft des SKC Neuburg brachte bei ihrem Heimkampf gegen Baar-Ebenhausen deutlich mehr Kegel zu Fall als der Gegner.
Bild: Karl Aumiller

FKC Neuburg muss sich beim BC Schretzheim knapp geschlagen geben

Einen deutlichen Sieg fuhr der SKC Neuburg im Heimkampf gegen Baar-Ebenhausen ein. Dagegen mussten sich die Frauen beim BC Schretzheim unglücklich geschlagen geben.

l Kreisklasse Nord, Herren: SKC Neuburg – SKC Baar-Ebenhausen III 6:2 (3081:2969): Neuburger Ergebnisse: Karl-Heinz Förg 453, Rudi Reichart 463, Peter Hirschmüller 483, Roland Thumm 511, Hermann Hoyng 516 und Klaus Weidl 543.

lBezirksliga Nord, Frauen: BC Schretzheim II – FKC Neuburg 4:2 (1919:1917): Ein denkbar knapper Unterschied von zwei Holz bescherte der ersten Frauenmannschaft die erste Saisonniederlage. Angela Veitinger (481) konnte mit einem Holz mehr gerade noch den ersten Punkt unter Dach und Fach bringen. Martina Wäcker (466) hatte hingegen auf allen vier Bahnen das Nachsehen. Somit geriet das Team zur Halbzeit mit 20 Holz in Rückstand. Nach dem Wechsel erspielte sich Gisela Thulke (499) den Tagessieg und konnte mit einem Plus von 19 Zählern beinahe alleine den Ausgleich herstellen. Brigitte Faude (471) musste sich ihrer Gegnerin mit einem Holz geschlagen geben. Damit entschied sich das spannende Match buchstäblich mit der letzten Kugel.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

lKreisklasse A 1, Herren: SKC Baar-Ebenhausen IV – SKC Neuburg II 6:0 (1984:1886): Exakt 98 Holz betrug die Differenz beider Teams. Diese kam zustande, indem Wolfgang Thulke (478) und Nick Walter (467) ihre Gegner nicht halten konnten und auch über die Bahnen keine Punkte machten. Somit geriet das Team mit 41 Holz ins Hintertreffen. Anschließend kämpften Heinz Matysik (471) und Werner Reng (470) vergebens gegen die drohende Niederlage an.

lKreisklasse 1, Frauen: FKC Neuburg II – SG Edelshausen II 5:1 (1811:1645): Rita Hekele (461) erwischte einen guten Auftakt, sicherte den Punkt und machte 22 Holzgut. Rosi Batek (412) konnte hingegen nicht ganz mithalten. Sie unterlag mit 27 Holz, jedoch bei ausgeglichenen Bahngewinnen. Jutta Blank (467) präsentierte sich in blendender Spiellaune. Unter dem Strich stand ein klarer Sieg über alle Bahnen und ein Plus von 79 Holz. Eva Godl (471/3:1) machte dann den Sack endgültig zu.

lKreisklasse 1, Frauen: FKC Neuburg III – DJK Ingolstadt IV 4:2 (1850:1796): G Anna Löster (482) bezwang ihre Gegnerin auf drei Bahnen und sicherte mit 48 Holz einen beachtlichen Vorsprung. Anna Meyer (489) musste sich trotz toller Leistung mit vier Holz geschlagen geben. Rita Huber-Schilling (450) wurde bei ausgeglichener Bahnbilanz der Punkt abgenommen. Mehr Glück hatte Christina Höppler (429), die neben ihrem Vorsprung von elf Holz auch noch drei Bahnen gewann und somit zum Mannschaftserfolg beitrug.

lKreisklasse B 1, Herren: SKC Neuburg III – SKC Baar-Ebenhausen VI 2:4 (1911:1915): Die ersatzgeschwächte dritte Mannschaft musste ihre Aufstellung verändern. Mit Gerd Faude (486), der nach Anfangsschwierigkeiten seine Punkte einheimsen konnte und Konrad Meyer (480), der leer ausging, startete man in diese Partie. Mit 30 Holz Rückstand wurde schließlich gewechselt. Peter Hamp (485) konnte 29 Holz egalisieren. Zudem gewann er über zwei Bahnen seine Punkte. Siegfried Zwiersch (460) musste sich seinem Gegner mit drei Holz geschlagen geben.

lKreisklasse B 2, Herren: SKC Neuburg IV – SKC Baar-Ebenhausen VII 2,5:3,5 (1827:1837): Hans Seroneit (481) sicherte sich den Tagessieg. Mit 22 Holz Vorsprung verließ er die Bahnen. Franz Löster (421) kämpfte nach Kräften, hatte aber kein Glück und geriet mit 66 Holz in Rückstand. Nach dem Halbzeitwechsel musste sich Siegfried Zwiersch (460), der ebenso viel Holz wie sein Kontrahent zu Fall brachte, die Punkte teilen. Sein Partner Gerd Faude (465) konnte sich mit 34 Holz absetzen, zudem zwei Bahnen gewinnen und den Punkt kassieren. In der Gesamtsumme hatten jedoch die Gäste auch dieses Spiel gewonnen.

lBezirksliga A-Nord, Jugend: TSV-SKC Baar-Ebenhausen U 18 – SpG Stepperg/Neuburg 2:3 (1353:1401): Tobias Walter (443) und Katharina Peschke (496), die alle vier Bahnen gewann, legten einen 77-Holz-Vorsprung vor. Nick Walter (462) konnte seinem Gegner keinen Einhalt gebieten und gab 39 Holz ab. Aufgrund der deutlichen Führung wurden die Punkte entführt.

lBezirksliga A-Nord, Jugend: TSV-SKC Baar-Ebenhausen – SpG Stepperg/Neuburg 6:1 (1193:1048): Der jüngere Nachwuchs der Jahrgänge 2002 bis 2005 trat ebenfalls in Baar-Ebenhausen an. Luiesa Peschke (148), Julian Hausmann (148), Manuel Hell (446), Florian Dietenhauser (150) und Florian Hausmann (156) zeigten dabei ihr Können. Aufgrund der teilweise überlegenen Gastgeber war die Niederlage nicht abzuwenden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bild_1_Gaujugendtag_2018_Gau_P%c3%b6ttmes-Neuburg.tif
Versammlung

Gaujugendleitung: Wechsel an der Spitze

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket