Newsticker
40 Länder treffen sich zu Wiederaufbau-Konferenz für die Ukraine
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Lokalsport
  4. ERC Ingolstadt: 1:9-Debakel in München: ERC Ingolstadt wird vorgeführt

ERC Ingolstadt
27.03.2022

1:9-Debakel in München: ERC Ingolstadt wird vorgeführt

Lief meist hinterher: David Warsofsky, der hier Julian Lutz verfolgt, verlor mit dem ERC Ingolstadt beim EHC Red Bull München deutlich mit 1:9.
Foto: imago/Eibner

Der ERC Ingolstadt geht bei Red Bull München mit 1:9 unter. Sechs Gegentreffer fallen allein im 2. Drittel. Kapitän Fabio Wagner spricht von einer peinlichen Vorstellung.

Die Schlusssirene des 2. Drittels muss den Spielern des ERC Ingolstadt am Sonntagnachmittag wie eine Erlösung vorgekommen sein. Sechs Gegentore hatten sie binnen 14 Minuten kassiert, lagen zu diesem Zeitpunkt bereits mit 1:7 zurück. München spielte wie im Rausch, ließ die Panther wie kleine Kätzchen aussehen. Red Bull machte, was es wollte. War gedanklich schneller und immer einen Schritt voraus. München traf in Überzahl, in Gleichzahl, selbst in Unterzahl. Die Ingolstädter wehrten sich zu wenig, reihten zahlreiche individuelle Fehler aneinander. Am Ende unterlag der ERC mit 1:9 und entging nur knapp der höchsten Niederlage seiner DEL-Historie. Diese ist weiterhin das 0:10 in Köln im November 2006.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.