Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Kreisklasse Neuburg: Kreisklasse Neuburg: Ausreißer nach oben und unten

Fußball-Kreisklasse Neuburg
20.12.2022

Kreisklasse Neuburg: Ausreißer nach oben und unten

Ein gewohntes Bild: Der SV Klingsmoos ist ungeschlagen und marschiert in der Kreisklasse Neuburg Richtung Aufstieg.
Foto: Daniel WORSCH

Plus Der SV Klingsmoos ist mit großem Vorsprung Tabellenführer, der SV Wagenhofen ist abgeschlagenes Schlusslicht. Wer die Torjägerliste anführt und welche Trainerwechsel stattgefunden haben.

Die Amateurfußballer befinden sich in der Winterpause. Die Neuburger Rundschau blickt auf die bisherige Saison in der Kreisklasse Neuburg zurück. 

  • Situation Der SV Klingsmoos (44 Punkte) führt die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung vor der SG Münster/Holzheim (37) an. Weitere drei Zähler dahinter befindet sich der FC Ehekirchen II (34), die TSG Untermaxfeld (31) ist ebenfalls in Lauerstellung. Der direkte Abstiegsplatz wird vom noch punktlosen SV Wagenhofen belegt. Auf dem Abstiegs-Relegationsplatz befindet sich der SC Rohrenfels (13). Knapp davor platziert sind der FC Zell/Bruck (18), der SV Straß (16) und der SC Ried (16).
  • Überraschungen Hier ist des SV Klingsmoos an erster Stelle zu nennen. Im vergangenen Sommer verließ unter anderem Stürmer Matthias Weber den Verein. Der bisherige Toptorjäger Alexander Müller steht nur noch sporadisch zur Verfügung und absolvierte lediglich drei Spiele, in denen er zwei Treffer erzielte. Hinzu kam die ein oder andere Verletzung von Stammspielern. War der SVK in den vergangenen Jahren noch Aufstiegsfavorit und scheiterte jeweils knapp, ging man lediglich als Außenseiter in diese Saison. Mit dieser Rolle scheinen die Mösler bestens zurechtzukommen, was 14 Siege, zwei Unentschieden und null Niederlagen beweisen. Acht der Erfolge gelangen mit einem Tor Unterschied, was für Charakter und Nervenstärke des Teams sprechen.
  • Enttäuschungen Null Punkte, 16 Niederlagen, 6:81 Tore. Der SV Wagenhofen ist die Schießbude der Liga und sogar noch schwächer als in der vergangenen Saison der BSV Neuburg, der zur Winterpause nach 15 Partien null Punkte und 17:87 Tore auf dem Konto hatte. Ebenfalls mehr erwartet hat man sich bei Kreisliga-Absteiger TSV Burgheim, der mit 20 Zählern aktuell den neunten Platz belegt.


    Kaum zu stoppen: Marcel Girbinger vom FC Zell/Bruck führt gemeinsam mit Grasheims Florian Tarnick die Torschützenliste an.
    Foto: Daniel WORSCH



  • Beste Offensive Die SG Münster/Holzheim ist mit 50 Toren das gefährlichste Team der Liga. Dahinter folgen der FC Ehekirchen II und der SV Grasheim mit jeweils 44, die TSG Untermaxfeld mit 40 und Spitzenreiter SV Klingsmoos mit 36 Treffern. Am seltensten jubeln durfte der SV Wagenhofen, der erst sechs Treffer erzielt hat. Der SC Ried hat mit 21 Toren am zweitwenigsten erzielt, der SC Rohrenfels traf 25 Mal.
  • Beste Defensive Auch hier liegt die SG Münster-/Holzheim mit zwölf Gegentoren vorn. Eins mehr kassiert hat der SV Klingsmoos (13), 19 sind es bei der TSG Untermaxfeld. Am meisten Bälle aus dem eigenen Netz holen musste der SV Wagenhofen, der 81 Treffer schlucken musste. Einen besseren Tabellenplatz von Aufsteiger SV Grasheim verhinderte die Defensive. Obwohl die Mösler über einen starken Angriff verfügen, sind sie wegen der 41 kassierten Treffer nur Tabellenachter. Die drittschwächste Abwehr hat Mitaufsteiger FC Zell/Bruck mit 39 Gegentoren.
  • Torreichste Spiele Es ist keine Überraschung, dass Schlusslicht SV Wagenhofen in dieser Liste häufig auftaucht. Zweistellig mit 0:10 ging das Spiel bei der TSG Untermaxfeld verloren. Daheim unterlag des SVW dem SV Grasheim mit 0:9 und der SG Münster/Holzheim mit 0:8. Die neu gegründete Spielgemeinschaft feierte auch gegen den TSV Burgheim einen 8:0-Erfolg.
  • Trainerwechsel Dass Trainerwechsel nicht immer den gewünschten Erfolg bringen, zeigt das Beispiel des SV Wagenhofen. Bereits im September trennte sich der Verein von Spielertrainer Veysel Sentürk. Zuletzt wurde die Mannschaft von Abteilungsleiter Julian Schweizer trainiert. Nicht lange im Amt war auch Martin Froncek, der im November beim SC Rohrenfels gehen musste. Matthias Stegmeir übernahm als „Interims-Coach“. Ab der Frühjahrsrunde 2023 wird David Ibraimovic den Posten des Spielercoaches übernehmen. Mit ihm kommt Mittelfeldakteur Pavel Klauser, der ebenso zuletzt in Aresing als spielender Co-Trainer tätig war. Mit Josef Fischer, Markus Heilgemeir und Christoph Appel setzte der FC Ehekirchen II auf ein Trio. Doch so recht wollte diese Konstellation nicht funktionieren. Appel ist inzwischen für die dritte Mannschaft, die eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Pöttmes II bildet, verantwortlich. Fischer und Heilgemeir haben bei der „Zweiten“ wie auch in der Vorsaison das Sagen. Der nächste Trainerwechsel steht beim TSV Burgheim an. Florian Pickhard hat sein Engagement zur Winterpause beendet.
  • Torjäger Zwei Spieler der beiden Aufsteiger führen die Torjägerliste an. Marcel Girbinger (FC Zell/Bruck) und Florian Tarnick (SV Grasheim) haben jeweils 15 Tore erzielt. Michael Krabler (SG Münster/Holzheim) folg mit 14 Treffern. Martin Kugler (TSV Burgheim), Simon Mayr (SG Münster/Holzheim) und Maximilian Schmidt (FC Ehekirchen II) haben jeweils 13 Mal getroffen.
  • Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

    Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

    Themen folgen

    Die Diskussion ist geschlossen.