1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Aigner: Schulterschluss von Bund und Ländern bei Fleischskandal

EU

18.02.2013

Aigner: Schulterschluss von Bund und Ländern bei Fleischskandal

Bund und Länder werden sich nach Einschätzung von Verbraucherministerin Ilse Aigner über die Parteigrenzen hinweg auf Konsequenzen aus dem Pferdefleisch-Skandal einigen. "Bund und Länder sind sich einig, was jetzt zu tun ist, und dass wir im Schulterschluss handeln wollen", sagte ein Sprecher Aigners in Berlin. Aigner selbst berät am Mittag mit ihren Amtskollegen aus den Ländern über den von ihr vorgelegten Nationalen Aktionsplan zu Konsequenzen aus dem Skandal.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Carles Puigdemont, ehemaliger Präsident der spanischen Region Katalonien, sitzt derzeit in der Justizvollzugsanstalt Neumünster. Foto: Virginia Mayo
Katalonien-Konflikt

Carles Puigdemont kommt unter Auflagen frei

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket