1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Frank Ocean legt Streit mit Chris Brown bei

Leute

03.02.2013

Frank Ocean legt Streit mit Chris Brown bei

Nach einem handgreiflichen Streit zwischen Rapper Frank Ocean und R&B-Sänger Chris Brown hat Ocean nun eingelenkt. Er werde von einer Anzeige absehen, schrieb der Rapper auf seiner Blogseite. Er sei ein Künstler und ein "moderner Mensch", der Frieden suche. Ende Januar waren die beiden auf dem Parkplatz eines Plattenstudios in Los Angeles aneinandergeraten, die Polizei schritt ein. Eine Anzeige hätte für Brown Folgen haben können, denn wegen eines früheren Angriffs auf Sängerin Rihanna unterliegt er noch Bewährungsauflagen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Beate Zschäpe sitzt neben ihren Anwälten Hermann Borchert (l) und Mathias Grasel im Gerichtssaal im Oberlandesgericht. Foto: Matthias Schrader/AP POOL

Verteidiger fordern für Zschäpe maximal zehn Jahre Haft

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket