1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Kretschmer hält Wiedereinstieg in Atomkraft für denkbar

16.01.2020

Kretschmer hält Wiedereinstieg in Atomkraft für denkbar

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hält einen Wiedereinstieg in die Atomkraft in Deutschland für denkbar.

"Ob das nötig ist, wird davon abhängen, ob die Energiewende klappt, ob die Kosten im Rahmen bleiben und die Versorgungssicherheit gewährleistet ist", sagte der CDU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. "Es ist eine Frage, die in zehn oder 15 Jahren ansteht. Das heißt nicht, dass wir gleich neue Kraftwerke bauen. Aber wir müssen die Kompetenz dafür behalten", betonte der Ministerpräsident. (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren