1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Mann und fünfjähriger Sohn tot - Familientragödie vermutet

Notfälle

18.02.2013

Mann und fünfjähriger Sohn tot - Familientragödie vermutet

Eine Familientragödie hat sich offenbar in Schleswig-Holstein ereignet. Wie die Polizei in Flensburg mitteilte, hatte eine Frau gestern ihren Mann und den fünfjährigen Sohn leblos entdeckt. Reanimationsversuche von Rettungskräften seien ohne Erfolg geblieben. Die Hintergründe sind noch unklar. Erste Ermittlungen deuteten aber auf Selbstmord des Vaters hin, hieß es.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Beate Zschäpe sitzt neben ihren Anwälten Hermann Borchert (l) und Mathias Grasel im Gerichtssaal im Oberlandesgericht. Foto: Matthias Schrader/AP POOL

Verteidiger weisen weitere Anklagevorwürfe gegen Zschäpe zurück

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket