1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Mutmaßliche Betreiber des Neonazi-Portals "Altermedia" vor Gericht

14.09.2017

Mutmaßliche Betreiber des Neonazi-Portals "Altermedia" vor Gericht

Die mutmaßlichen Betreiber des inzwischen verbotenen Neonazi-Internetportals "Altermedia" müssen sich seit heute in Stuttgart wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten.

 Zwei Angeklagten wird zudem die Gründung und die Rädelsführerschaft in einer kriminellen Vereinigung vorgehalten, um über "Altermedia" nationalsozialistisches Gedankengut und volksverhetzende Äußerungen zu verbreiten sowie Hass auf Ausländer zu schüren. Das Bundesinnenministerium hatte die Seite im Januar 2016 verboten.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Käsetheke Semtner
Lebensmittel-Rückruf

Ehec-Fund: Hersteller ruft bundesweit Roquefort-Käse zurück

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!