1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Russische Menschenrechtlerin Ljudmila Alexejewa tot

08.12.2018

Russische Menschenrechtlerin Ljudmila Alexejewa tot

Die renommierte russische Menschenrechtlerin und Kremlkritikerin Ljudmila Alexejewa ist tot.

Sie sei nach schwerer Krankheit im Alter von 91 Jahren in Moskau gestorben, teilte der Menschenrechtsrat des russischen Präsidenten mit. Alexejewa war eine der bekanntesten Bürgerrechtlerinnen Russlands. Sie galt als Grande Dame der Menschenrechtsbewegung in ihrer Heimat. Sie war international und auch in Russland hoch angesehen. Zu ihrem 90. Geburtstag hatte ihr Kremlchef Wladimir Putin persönlich gratuliert und sie besucht. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Widerspricht Ex-Unionsfraktionschef Merz in der Flüchtlingspolitik: Bayerns Ministerpräsident Söder. Foto: Sven Hoppe/Archiv
Reaktionen

Söder freut sich auf Zusammenarbeit mit neuer CDU-Chefin

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen