1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Russland schlägt Treffen von Nahost-Quartett zu Gaza vor

Konflikte

20.11.2012

Russland schlägt Treffen von Nahost-Quartett zu Gaza vor

Russland hat angesichts des blutigen Konflikts um den Gaza-Streifen ein baldiges Krisentreffen des sogenannten Nahost-Quartetts vorgeschlagen. Die UN-Vetomacht sei bereit, die Veranstaltung auszurichten, sagte Außenminister Sergej Lawrow bei einem Treffen mit seiner US-Amtskollegin Hillary Clinton beim Asean-Gipfel in Kambodscha. Ein Waffenstillstand zwischen Israel und der radikalislamischen Hamas sei derzeit das Allerwichtigste, sagte Lawrow. Russland erkennt die Hamas als Gesprächspartner an. Die israelischen Luftschläge findet Moskau als "unverhältnismäßig".

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Carles Puigdemont, ehemaliger Präsident der spanischen Region Katalonien, sitzt derzeit in der Justizvollzugsanstalt Neumünster. Foto: Virginia Mayo
Katalonien-Konflikt

Carles Puigdemont kommt unter Auflagen frei

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket