1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Scholz will "energische Schritte" gegen Klimawandel

13.09.2019

Scholz will "energische Schritte" gegen Klimawandel

Finanzminister Olaf Scholz hat sich für ein gemeinsames Vorgehen der europäischen Staaten zur Begrenzung des CO2-Ausstoßes ausgesprochen.

Man müsse jetzt ganz energische Schritte unternehmen, um den Klimawandel aufzuhalten, sagte Scholz zu Beginn eines Treffens der EU-Finanzminister in Helsinki. Man werde sich über die verschiedenen Wege, eine Bepreisung des CO2-Verbrauchs durchzuführen, unterhalten. Scholz sagte, es gebe "großes Interesse" an der deutschen Abgabe auf Flugtickets. Auch die steuerliche Entlastung von Bahnfahrkarten liege "in einem europäischen Trend". (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren