1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Seehofer beklagt Reform-Probleme für Bundeswehr-Standorte

Verteidigung

13.05.2011

Seehofer beklagt Reform-Probleme für Bundeswehr-Standorte

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer graut es vor den Auswirkungen der Bundeswehrreform auf die Standorte vor allen in Bayern. Seine größte Sorge sei nicht die Energiewende, sondern mit Abstand die Bundeswehr, sagte Seehofer der "Augsburger Allgemeinen". "Soldaten, Arbeitsplätze, Standorte - die Fragen sind ungelöst", kritisierte er. Dem Blatt zufolge herrscht in der CSU viel Unmut über die vom früheren CSU-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg eingeleitete Neuausrichtung der Bundeswehr - vor allem in Bayern mit seinen vielen Standorten und einer starken Rüstungsindustrie.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Carles Puigdemont, ehemaliger Präsident der spanischen Region Katalonien, sitzt derzeit in der Justizvollzugsanstalt Neumünster. Foto: Virginia Mayo
Katalonien-Konflikt

Carles Puigdemont kommt unter Auflagen frei

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket