1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Sicherheitsbehörden verhängen Einreisesperre für Sami A.

13.08.2018

Sicherheitsbehörden verhängen Einreisesperre für Sami A.

Das juristische Tauziehen um die Abschiebung des Islamisten Sami A.

nimmt eine neue Wendung. Der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet, inzwischen bestehe gegen den mutmaßlichen Ex-Leibwächter von Osama bin Laden eine Wiedereinreisesperre. Das Ausländeramt Bochum habe diese erwirkt. Nach der Abschiebung von Sami A. hatte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen den Behörden rechtswidriges Verhalten vorgeworfen. Die Richter verlangten, den Tunesier zurückzuholen. Die Stadt Bochum möchte, dass diese Entscheidung gekippt wird und hat jetzt Tatsachen geschaffen. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Spanische Soldaten reinigen nach dem verheerednen Unwetter auf Mallorca eine verschlammte Straße in Sant Llorenc Des Cardassar. Foto: Clara Margais
Mallorca

Mallorca-Unwetter: Vermisster Junge tot geborgen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden